Canneseries © S. d'Halloy - Image & Co
Zehn Weltpremieren in Cannes

Canneseries: Gleich zwei deutsche Serien im Wettbewerb

 

Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr am Rande der MIPTV das Serien-Festival Canneseries statt. Im Wettbewerb befinden sich diesmal zwei deutsche Produktionen: Die Bauhaus-Serie des ZDF und die von der btf für Netflix produzierte Comedy.

von Alexander Krei
13.03.2019 - 15:57 Uhr

Um dem weltweiten Serienboom gerecht zu werden, führte Reed Midem, der weltgrößte Messeveranstalter, im vorigen jahr erstmals ein Serien-Festival am Rande der Fernsehmesse MIPTV ein. Dank reichlich Promo-Power zog die Veranstaltung tatsächlich das Interesse zahlreicher Journalisten auf sich - auch, weil ein Wettbewerb mit zehn Weltpremieren zum Herzstück von Canneseries erklärt wurde.

In diesem Jahr befinden sich gleich zwei deutsche Produktionen im Wettbewerb. Dabei handelt es sich um die von der btf für Netflix produzierte Comedyserie "How to sell Drugs online (fast)", die ursprünglich unter dem Titel "Don't try this at home" angekündigt worden war, sowie um die Bauhaus-Serie "Neue Zeit", in der das ZDF die umstrittene Liaison zwischen Walter Gropius und seiner Studentin Dörte Helm erzählt. Hierbei handelt es sich um eine Koproduktion von zero one film, Constantin Television und Nadcon Film.

Neben Deutschland befindet sich auch Belgien mit zwei Produktionen im diesjährigen Wettbewerb von Canneseries, genauer gesagt mit den Serien "Studio Tarara" und "The Twelve". Darüber hinaus sind auch Produktionen aus Japan, Norwegen, Frankreich, Spanien, Russland, Großbritannien und den USA im Rennen um den Preis (die komplette Liste gibt's hier), der am 10. April im Rahmen einer Gala verliehen wird. Diese wird vom französischen Pay-TV-Sender Canal+ live übertragen.

Im vergangenen Jahr hatte das israelische Drama "When Heroes Fly" die Auszeichnung bei der Canneseries-Premiere erhalten. Der deutsche Beitrag, die ZDF-Serie "Die Protokollantin" mit Iris Berben, ging leer aus.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.