Harvey Weinstein © WABC / CNN
Ex-Hollywood-Mogul zahlt 44 Mio Dollar

Weinstein soll sich mit Klägerinnen geeinigt haben

 

Der ehemalige Hollywood-Produzent Harvey Weinstein soll sich übereinstimmenden US-Medienberichten zufolge mit den Frauen einig sein, die zivilrechtlich gegen ihn vorgehen. Demnach zahlt der Ex-Medienmogul 44 Millionen Dollar. Doch ganz aus dem Schneider ist Weinstein damit nicht.

von Timo Niemeier
24.05.2019 - 15:54 Uhr

Wie mehrere US-Medien, darunter das "Wall Street Journal" und die "Los Angeles Times", berichten, hat sich Harvey Weinstein mit einigen seiner mutmaßlichen Opfer auf eine außergerichtliche Entschädigung geeinigt. Gegen eine Zahlung von 44 Millionen Dollar sollen die Zivilklagen gegen den ehemaligen Hollywood-Mogul fallengelassen werden. Die Regelung umfasst alle mutmaßlichen Opfer und Gläubiger Weinsteins und gilt nicht nur für die USA, sondern auch für Kanada und Großbritannien.

Komplett fix ist die Einigung aber noch nicht, da sie noch nicht unterzeichnet wurde. Laut den Medienberichten sollen aber 30 Millionen Dollar direkt an mutmaßliche Opfer, Gläubiger der inzwischen insolventen Weinstein Company sowie frühere Mitarbeiter des Unternehmens fließen. Die weiteren 14 Millionen Dollar seien für Prozesskosten eingeplant, heißt es in den Berichten.

Kommt der Deal tatsächlich zustande, wären die juristischen Auseinandersetzungen für Weinstein aber noch längst nicht beendet. Die strafrechtlichen Prozesse sind nämlich nicht von der Einigung betroffen und würden ungeachtet dessen weiterlaufen. Weinstein muss sich unter anderem wegen einer angeblichen Vergewaltigung im Jahr 2013 sowie mutmaßlich erzwungenem Oralverkehr 2006 verantworten. Der Ex-Filmmogul bestreitet sämtliche Vorwürfe, bei einer Verurteilung droht ihm eine lebenslange Haftstrafe. Der Prozessbeginn ist für den Herbst eingeplant. Etliche Frauen warfen Weinstein seit 2017 sexuelle Belästigung vor. Durch Bekanntwerden dieser Vorwürfe entstand damals die "Me too"-Bewegung.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.