Schlager sucht Liebe © MG RTL D/Bernd-Michael Maurer
Nach schlechten Quoten

RTL nimmt "Schlager sucht Liebe" aus der Schusslinie

 

Die neue Kuppelshow "Schlager sucht Liebe" hat RTL nur schlechte Quoten beschert, nach zwei Wochen zieht der Sender nun die Notbremse. Mit sofortiger Wirkung verschwindet das Format mit Beatrice Egli aus dem Vorabend und geht an deutlich weniger prominenter Stelle weiter.

von Timo Niemeier
24.06.2019 - 15:15 Uhr

Am Sonntag sahen sich nur etwas mehr als eine Million Menschen die zweite Ausgabe der RTL-Kuppelsendung "Schlager sucht Liebe" an. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 7,2 Prozent, schon der Auftakt verlief mit 8,9 Prozent alles andere als nach Maß. Nach diesen Werten konnte man also schon erwarten, dass RTL möglicherweise reagiert. Das ist nun passiert: Mit sofortiger Wirkung hat RTL das Format aus dem Vorabend verbannt. 

Ab dem nächsten Sonntag zeigt RTL am Vorabend lieber alte Folgen von "Comeback oder weg?". Zum Auftakt sind Anne-Sophie Briest und Tochter Faye Montana, Markus Maria Profitlich mit Tochter Jonna, Oli P. und Sohn Ilias, Silvan-Pierre Leirich mit Tochter Sophia und Sohn Niccolò sowie David Odonkor und Tochter Adriana in dem Format zu sehen. "Schlager sucht Liebe" geht stattdessen auf einem deutlich weniger attraktiven Sendeplatz weiter. Die weiteren vier Folgen sind künftig immer sonntags ab kurz nach 11 Uhr zu sehen.

Bei "Schlager sucht Liebe" wollte RTL das vielfach bewährte Kuppel-Genre auf die Schlagerszene umlegen. Die meisten der Schlager-Kandidaten dürften den Zuschauern allerdings unbekannt gewesen sein. Der bekannteste Schlagersänger, der an dem Format teilgenommen hat, ist wohl noch Tim Toupet, der durch diverse Auftritte am Ballermann bekannt ist und seine Karriere einst bei "Big Brother" startete. Moderiert wird die Sendung von Schlagersängerin Beatrice Egli, Unique Media Entertainment produziert das Format. 

Hinweis: Zunächst war an dieser Stelle zu lesen, dass RTL "Schlager sucht Liebe" aus dem Programm nimmt. Tatsächlich verschwindet das Format aus dem Vorabend und geht sonntags um 11 Uhr weiter. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.