RTL Teletext © MG RTL D
Von wegen Relikt aus alten Zeiten

RTL gibt seinem Teletext-Angebot einen neuen Anstrich

 

Die Mediengruppe RTL spendiert ihren Teletext-Angeboten einen Relaunch und will mit hellen Schriftfarben auf schwarzem Hintergrund mehr Ruhe auf die Seiten bringen. Zudem wird eine Harmonisierung von Seiten und Werbeform angestrebt.

von Alexander Krei
10.07.2019 - 12:25 Uhr

In Zeiten moderner Kommunikation wirkt der Teletext zwar wie ein Relikt aus alten Zeiten - und doch wird er in Deutschland noch immer von Millionen Menschen genutzt. Alleine die Mediengruppe RTL Deutschland verzeichnete im ersten Halbjahr 2019 mit ihren Teletext-Angeboten eigenen Angaben zufolge rund 30 Millionen Menschen. Führend ist dabei der RTL-Teletext mit 22 Millionen Nutzern in diesem Zeitraum. Im Schnitt zählt das Angebot 1,64 Millionen Leser pro Tag, in der Spitze wurden am Tag des Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden sogar 4,3 Millionen Leser erreicht.

Jetzt hat sich die Mediengruppe RTL Deutschland an eine optische Überarbeitung ihrer Teletext-Angebote gewagt: Seit dieser Woche kommen die Angebote von RTL, Vox, Nitro, RTLplus und RTL II in neuer Gestaltung daher. Auffällig ist, dass man bei der Darstellung neuerdings auf einen schwarzen Hintergrund mit hellen Schriftfarben setzt. Dadurch will man erreichen, dass die Teletexte ruhiger und klarer werden, wie es aus Köln heißt. Zugleich handele es sich um "ein wesentlich lesbareres Produkt", so ein Sprecher der Mediengruppe RTL gegenüber DWDL.de.

RTL Teletext - Vorher-Nachher© MG RTL D
Vorher-Nachher-Vergleich

Im Zuge des Relaunchs hat RTL zudem die Startseiten neu strukturiert. "Der Programmhinweis ist oben platziert, wir verzichten auf allzu viel dynamische Inhalte und setzten stattdessen neben den Programminfos fest auf die Rubriken News, Sport und Wetter", so die Erklärung. Ein weiteres Ziel war die "Harmonisierung der Seiten und Werbeformen", die ein besseres "Durch-den-Text-Blättern-bzw.-Lesen" ermöglichen sollen. So habe man dynamische Elemente auf der Startseite "auf ein Minimum reduziert". Viele Nutzer hätten dies bislang als eher störend empfunden.

"Wir sind davon überzeugt, dass unsere Teletexte mit der Weiterentwicklung noch besser den Erwartungen unserer Nutzer gerecht werden und unsere Teletexte damit auch zur Zuschauerbindung beitragen. Und selbstverständlich möchten wir damit auch die Voraussetzungen für die Vermarktung verbessern, indem wir uns auch zum Teil deutlich von anderen Wettbewerbern unterscheiden", betont ein Sprecher der Mediengruppe. Der Teletext - auch im Jahr 2019 offenbar noch längst kein Auslaufmodell.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Redaktionsassistent (m/w/d) Dokutainment in Unterföhring bei München (Junior-) Redakteur (m/w/d) Dokutainment in Unterföhring bei München Controller (m/w/d) in Köln Sales Manager (m/w/d) in München Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w/d) in Berlin Alleinbuchhalter/in in Oberhaching bei München Redakteure (m/w/d) für ein neues Kochformat in Köln Realisatoren (m/w/d) für ein neues Kochformat in Köln Redakteure (m/w/d) für "Pleite unter Palmen" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Pleite unter Palmen" in Köln Junior Production Accountant/ Junior Produktionsbuchhalter (w/m/d) in Berlin Redakteur Dokumentation & Reportage (m/w/d) in Wals/Salzburg TV-Volontär (m/w/d) in Hamburg Produktionskoordinator (m/w/d) im Bereich Ko- und Auftragsproduktionen in Hamburg Produktionskoordinator (m/w/d) im Bereich Show in Hamburg Assistent/in (m/w/d) für den Fachbereich Editing Bild & Ton in Teilzeit in Köln Redaktionsleiter (m/w/d) der Redaktion "Zeitgeschehen / Geschichte & Entdeckungen" in Baden-Baden Volontariat Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Personaldisponent (m/w/d) (CBC) in Köln Bildingenieur/Techniker Media Services (m/w/d) (CBC) in Köln Redakteur (m/w/d) für Recherche Bereich Boulevard (infoNetwork) in Berlin Redakteur (m/w/d) für ein neues Dating Format in Köln Editor (w/m/d) für "Berlin-Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Schnittredakteure (m/w/d) in München Redakteur/in (m/w/d) in München Fachbereichsleiter/in (m/w/d) für den Masterstudiengang Digital Narratives in Köln Fachbereichsleiter/in (m/w/d) für den Schwerpunkt Kreativ Produzieren in Köln Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin On Air Promotion Producer (m/w/d) in Wals/Salzburg Junior-Salesmanager (m/w/d) Vermarktung TV in Frankfurt am Main Referent/in der Geschäftsführung (Gremien und Sonderaufgaben) in Baden-Baden Acquisitions Executive (m/w/d) in Oberhaching International Sales Manager (m/f/d) in Oberhaching CvD - Lizenzbearbeitungen (m/w/d) in Wiesbaden Autoren für Lizenzbearbeitungen (m/w/d) in Wiesbaden Redakteure / Autoren (m/w/d) in Wiesbaden Sounddesigner (m/w/d) in der Redaktion Programm-Management SWR2 in Baden-Baden Festangestellte EB-Kamera-Leute (m/w/d) in Berlin 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) für ein Studio-Show-Format in Berlin Marketing Manager (m/w/d) in Ismaning bei München Redaktionsleiter/Producer (m/w/d) in Berlin Produktionsassistenz / Reisekoordination (w/m/d) in Hamburg
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.