David Benioff Dan Weiss © CC BY-SA 2.0
Zunächst nicht exklusiv

HBO verliert "Game of Thrones"-Macher an Netflix

 

Obwohl David Benioff und Dan Weiss zunächst in weitreichenden "Star Wars"-Arbeiten eingespannt sind, ist bereits klar, was sie danach machen werden: Für Netflix arbeiten. Der Streamingdienst wirbt die "Game of Thrones"-Macher von HBO ab.

von Kevin Hennings
08.08.2019 - 14:07 Uhr

Wenn die Filmemacher David Benioff und Dan Weiss künftig neue Projekte ankündigen, werde diese daraufhin ausschließlich bei Netflix zu sehen sein. Die ehemaligen "Game of Thrones"-Showrunner haben ihren langjährigen Arbeitsplatz bei HBO geräumt und nun bei Netflix angeheuert. Der Streamingdienst selbst machte keine Angaben über die Summe, die man dem Duo zahlt. Einem Bericht von "The Hollywood Reporter" ("THR") zufolge umfasst der Deal jedoch um die 200 Millionen Dollar.

"Wir freuen uns sehr darauf, die Meistergeschichtenerzähler David Benioff und Dan Weiss begrüßen zu dürfen", verkündet Netflix CCO Ted Sarandos. "Sie sind eine kreative Macht und begeistern das Publikum weltweit mit ihrem epischen Storytelling. Wir können es kaum erwarten zu sehen, welche Ideen sie unseren Zuschauern präsentieren werden."

Netflix-Abonnenten werden sich jedoch noch ein wenig gedulden müssen, ehe sie das erste Original von Benioff und Weiss zu sehen bekommen. Für Lucasfilm entwickeln sie derzeit nämlich eine neue "Star Wars"-Trilogie, die unabhängig von den derzeit laufenden Filmen spielen soll. Für das Disney-Unternehmen werden beide schreiben und produzieren - weshalb sie zunächst dann doch nicht exklusiv für Netflix arbeiten.

Disney war auch generell an den Diensten des Duos interessiert, ebenso wie Amazon. Die Entscheidung fiel dennoch auf die Firma aus Los Gatos: "Netflix hat etwas Erstaunliches und Beispielloses erschaffen", sagen Benioff und Weiss in einer Stellungnahme. "Wir fühlen uns geehrt, dass sie uns eingeladen haben, sich ihnen anzuschließen". Wie "THR" weiter berichtet, soll es den beiden außerdem wichtig gewesen sein, dass der Deal größer wird, als der Deal mit den "Westworld"-Showrunnern bei Amazon. Lisa Joy und Jonah Nolan haben dort einen 150 Millionen Dollar-Vertrag unterschrieben. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.