SWR Mediathek © SWR
"Zukunftsweisend"

SWR-Mediathek geht schon bald in ARD-Mediathek auf

 

Bereits ab der kommenden Woche wird es keine eigenständige SWR-Mediathek mehr geben. Die Inhalte des Senders sind künftig stattdessen in der Mediathek der ARD zu sehen, damit will man vor allem die Nutzerfreundlichkeit verbessern.

von Timo Niemeier
16.08.2019 - 11:54 Uhr

Der SWR ist die federführende ARD-Anstalt, wenn es um die Mediathek des Senderverbunds geht. Nun hat man eine Entscheidung getroffen, die auf einen einheitlichen Markenauftritt einzahlt. So hat der Sender angekündigt, die SWR Mediathek bereits in der kommenden Woche abzuschaffen. Ab dem 19. August sollen die SWR-Inhalte ausschließlich unter dem Dach der ARD-Mediathek zu sehen sein. Hier hat der SWR, wie alle anderen Dritten auch, einen eigenen Bereich. 

Wie der SWR in einer Pressemitteilung erklärt, sehe man die Maßnahme als einen "konsequenten Schritt in Richtung Nutzerfreundlichkeit". Intendant Peter Boudgoust konkretisiert das: "In der Vergangenheit haben die Nutzerinnen und Nutzer mehrere Mediatheken gebraucht, um das richtige Video zu finden. Wir halten es für zukunftsweisend in der ARD gemeinsam aufzutreten und dafür die besten Bedingungen zu liefern: Nun ist es ein kurzer Weg vom 'Tatort' hin zur 'SWR Landesschau' oder zu 'Verstehen Sie Spaß?'." 

Boudgoust bezeichnet die ARD-Mediathek zudem als "beste Plattform für sämtliche Bewegtbildinhalte der Landesrundfunkanstalten". Ob nun andere Dritte dem Beispiel des SWR folgen und ihre Inhalte künftig nur noch in der senderübergreifenden Mediathek bereitstellen, ist unklar. 

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.