Falscher Ryan Gosling bei Goldener Kamera © Screenshot ZDF
Funke und ZDF beenden TV-Preisverleihung

Miese Quote, mieser Ruf: Aus für Goldene Kamera

 

Das drastisch gesunkene Zuschauerinteresse hat Konsequenzen: Wie die Funke Mediengruppe und das ZDF am Donnerstagabend bestätigen, wird die Goldene Kamera nur noch ein letztes Mal, im März 2020, als TV-Preisverleihung veranstaltet.

von Thomas Lückerath
05.09.2019 - 19:40 Uhr

Man habe beschlossen, die Goldene Kamera als TV-Show vorerst nicht über das Jahr 2020 hinaus fortzuführen. "Die Sehgewohnheiten der Zuschauer haben sich über die Jahrzehnte geändert", konstatiert Jochen Beckmann, Geschäftsführer der Funke Zeitschriften, in einer Mitteilung des Hauses. Mit dem Verkauf der Programmzeitschrift "Hörzu" von Axel Springer an die Funke im Jahr 2013 wechselte auch die Preisverleihung den Veranstalter.



Doch es ist nach DWDL.de-Informationen nicht allein die Funke Mediengruppe, die hier eine Entscheidung getroffen hat: Einst waren es z.B. im Jahr 2006 mehr als sechs Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer die sich für die Show interessierten, Ende März diesen Jahres dann der jüngste Tiefpunkt mit nur noch 2,36 Millionen. Zu wenig für das ZDF, das die Verleihung seit 1994 Jahr für Jahr übertragen und, wie schon oft kritisiert, mit Rundfunkbeitrag die Funke-Veranstaltung kofinanzierte, wie es die ARD bei der Burdas Bambi macht.

Noch einmal wird die Goldene Kamera im ZDF zu sehen sein: Am 21. März 2020 findet die Verleihung zum 55. Mal statt. Zum Jubiläum und Abschied wird noch einmal Thomas Gottschalk durch den Abend führen, der laut Funke "wie kein Zweiter für glanzvolle Goldene Kamera-Momente steht". Weniger glanzvoll hingegen war der denkwürdigste Moment der jüngeren Geschichte der Goldenen Kamera: Der Auftritt des falschen Ryan Gosling bei der Verleihung 2017, Highlight einer Entlarvung der Verleihung durch Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf und dem Team ihrer damaligen ProSieben-Show.

Für diese unterhaltsam aufbereitete Medienkritik wurde "Circus Halligalli" mit dem Grimme-Preis 2018 ausgezeichnet. Die Funke Mediengruppe und das ZDF wiederum wurden für Gosling Gate von den Leserinnen und Lesern des Medienmagazins DWDL.de am Jahresende zur Peinlichkeit des Medienjahres 2017 gewählt. Ganz beerdigen will man die Goldene Kamera bei Funke jedoch nicht. Man hält sich ein Hintertürchen offen.

„Es ist an der Zeit, neue Optionen für die Marke Goldene Kamera auszuloten, an die wir weiter fest glauben", sagt Funke-Manager Beckmann. Ende September findet in Berlin etwa der nächste YouTube Goldene Kamera Digital Award statt. Die von Linda Zervakis und Daniele Rizzo moderierte Veranstaltung wird auf YouTube übertragen. Beckmann: "Wir arbeiten an weiteren Ansätzen, um auch künftig ‚Best of Entertainment‘ auszuzeichnen."

Auch Funke-Geschäftsführer Andreas Schoo äußert sich zum Ende der TV-Preisverleihung: „Ganz zweifellos haben die Goldene Kamera – als Erfindung des Axel Springer Verlags und später unter dem Funke-Dach – und das ZDF gemeinsam ein Stück Fernsehgeschichte geschrieben. Wir danken dem ZDF für eine großartige, vertrauensvolle Partnerschaft, die immer von Leidenschaft und höchster Professionalität geprägt war", glaubt er.

Über den Autor

Thomas Lückerath ist Gründer und Chefredakteur des Medienmagazins DWDL.de. Hatte schon viereckige Augen, bevor es Bingewatching gab. Liebt Serien, das Formatgeschäft und das internationale TV-Business. Ist mehr unterwegs als am Schreibtisch.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
(Jung-)Redakteur im Development (m/w/d) in Köln Auszubildende zur Kauffrau / zum Kaufmann für audiovisuelle Medien (w/m/d) in Hürth bei Köln Kameramann (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Berlin Showproducer (w/m/d) für ein tägliches Kochformat in Köln (Creative) Producer (w/m/d) für "Big Brother 20" in Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Redaktionsassistenz (m/w/d) in Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Manager Sendeplanung (w/m/d) in Oberhaching bei München Vertriebsassistent/Booker für Speaker freiberuflich (m/w/d) in Köln Produktionsleiter (m/w/d) in Oberhaching Contract Manager (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Oberhaching bei München Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Produktionsleitung (m/w/d) in Berlin (Junior-)Redakteur/in in München Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Creative Producer (m/w/d) in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur-Konzeptioner (m/w/d) in Ismaning bei München Multimedia-Operator (w/m/d) in Köln Sales-Manager Digital (w/m/d) in München (Junior-)Redakteur/in Development (m/w/d) in München Assistent/in der Geschäftsführung und der Produzenten (m/w/w) in München Social-Media-Redakteur für stern TV (w/m/d) in Köln Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Leitung Finanzen, Controlling & Administration (m/w/d) in München Redakteure (m/w/d) für ein Comedy-Format in Köln Redakteure / Rechercheure (w/m/d) für ein Primetime Format in Köln
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.