Big Dating © NDR
"Nordlichter"-Nachwuchs

Drehstart für "Big Dating": NDR-Vierteiler über die Liebe

 

Im Rahmen eines Förderprogramms darf der "Nordlichter"-Nachwuchs einen TV-Vierteiler für den NDR drehen: Mit "Big Dating" soll eine romantische Comedy entstehen, die von großen Gefühlen und geklauten Daten erzählt. Ausgestrahlt wird im nächsten Herbst.

von Kevin Hennings
11.09.2019 - 11:48 Uhr

Die "Nordlichter"-Reihe bekommt Zuwachs: Im Rahmen eines Förderprogramms schickt der NDR "Big Dating" in den Dreh. Die Mini-Serie, die am Ende aus vier 45-minütigen Folgen bestehen wird, erzählt die Geschichten "großer Gefühle und geklauter Daten". Geschrieben und gedreht werden diese von fünf Comedy-Nachwuchstalenten. Bis zum 6. November sollen die letzten Szenen in Clausthal-Zellerfeld und in Hannover abgedreht sein. Die Ausstrahlung wird für Herbst 2020 eingeplant. 

Im Zentrum von "Big Dating" steht Samuel (Ole Fischer): Da der App-Entwickle seinen eigenen Gefühlen nicht mehr über den Weg traut, entschließt er sich dazu, seine Traumfrau via selbst entwickeltem Algorithmus zu finden. Durch diesen findet er heraus, dass Lina (Olga von Luckwald), eine singende Kellnerin mit Hang zu spontanen Aktionen, die Frau ist, die er kennenlernen sollte. Sie lernen sich kennen und Samuel stürzt sich Hals über Kopf in die neue Beziehung. 

Doch der geheimnisvolle Algorithmus hat längst angefangen, das Leben von allen zu verändern: Während Samuel seine Persönlichkeit immer mehr daraufhin ausrichtet, zu seinem perfekten Date zu passen, beginnen Inga und Henner, an ihrer Liebe zu zweifeln. "Big Dating" hat ihnen vorgerechnet, dass sie eigentlich gar nicht zusammenpassen. Als wäre das nicht genug, steht die Ehe von Samuels Eltern Gisela (Victoria Trauttmansdorff) und Klaus (Michael Kind) kurz nach ihrer Silberhochzeit vor einer echten Bewährungsprobe: Gisela hat sich in den Lehrer ihrer Amateurtheatergruppe verliebt.

Neben dem NDR fungieren auch die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und Nordmedia als Geldgeber. Die Redaktion der Produktion liegt bei Sabine Holtgreve vom NDR. Für die bisherigen Staffeln des "Nordlichter"-Programms sind bislang 13 Filme mit jungen Talenten entstanden, zur neuen Staffel mit dem Thema "Liebe" gehört neben der Mini-Serie ein weiterer, noch nicht vorgestellter 90-Minüter.

Die Drehbücher wurden von zwei Absolventen der Uni Hildesheim geschrieben - Daniel Scheier und Thomas Mielmann - gemeinsam mit Bastian Köpf von der Filmuniversiät Potsdam Babelsberg und Ko-Autorin Anika Soisson ("Wir sind die Rosinskys"). Für die Regie wurde Nathan Nill verpflichtet. Er ist Absolvent der Hamburg Media School und hat bei der TV-Serie "Komm schon!" bereits Co-Regie übernommen. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.