RTL II - Zeig mir mehr © RTL II
Youngest Media startet in Deutschland

Neue Produktionsfirma macht Musik-Realityshow für RTL II

 

Unter dem Titel "Battle of the Bands" lässt RTL II im kommenden Jahr Bands gegeneinander antreten, mit einer klassischen Castingshow wird das Format aber wohl nur wenig zu tun haben. Als Produktionsfirma sitzt ein Newcomer mit im Boot.

von Timo Niemeier
16.09.2019 - 10:45 Uhr

RTL II hat eine neue Sendung angekündigt, an deren Ende es eine neue Girl- oder Boyband geben soll. "Battle of the Bands" soll aber nicht ein neues "Popstars" werden, mit dieser Castingshow hatte der Sender zuletzt ja kein Glück. Stattdessen hat der Sender das Format als Realityshow angekündigt - ein für RTL II bekanntes Terrain. 

Und darum geht es: In der Sendung begleitet man junge Musiker in einem sechswöchigen Wettstreit auf ihrem Weg zur Band. Die Sängerinnen und Sänger ziehen in ein Loft und wachsen dort zu einer Boy- und einer Girl-Band zusammen. In wöchentlichen Battles treten sie gegeneinander an und am Ende gewinnt eine der beiden Bands. Neben dem musikalischen Fortschritt kündigt RTL II auch "Rivalitäten und Intrigen" an. Die Dreharbeiten und Castings sind für 2020 geplant. Im selben Jahr geht die Sendung dann auch bei RTL II on air.

Shona Fraser, Leiterin Redaktion Entertainment & Development und stellvertretende Programmbereichsleiterin, sagt zum neuen Format: "'Battle of the Bands' ist eine einzigartige Reality-Show mit dem besonderen RTL II-Fit. Der interaktive Charakter wird den Zuschauern auch hier wieder die Möglichkeit geben, ganz nah am Geschehen im Musiker-Loft dabei zu sein. Fights und Flirts, überraschende Format-Bombs und spaßige Challenges garantieren Emotionen und Dramatik pur."

Interessant ist auch ein Blick auf die Produktionsfirma, die hinter dem Format steht. Verantwortet wird "Battle of the Bands" nämlich von Youngest Media Germany, für die es der Einstieg in den deutschen Markt ist. In Großbritannien ist Youngest Media schon seit 2016 aktiv, auf der Insel produziert man unter anderem "Game of Clones", "Small Fortune" oder auch "Hardball". Von letzterer Sendung hatte RTL II mal einen Piloten mit Giovanni Zarrella produziert, der es aber nie auf die Bildschirme schaffte. 

Gegründet wurde Youngest Media von den ehemaligen Endemol-Managern Lucas Church und David Flynn. Für den deutschen Markt holt man sich nun Mark Stehli als Managing Director an Bord, er war hierzulande zuvor Director of Production and Corporate Development bei All3Media. Das deutsche Unternehmen hat seinen Sitz in München. Außerdem holt sich das Team Christoph Oldenburg an die Seite, er wird neben Flynn "Band of the Battles" als Executive Producer begleiten. Church und Flynn sagen: "Die Etablierung einer Präsenz in einem der wichtigsten Märkte Europas ist ein wichtiger Schritt für Youngest Media. Der Hunger deutscher Plattformen auf Innovationen und die Einführung neuer Formate hat uns außerordentlich ermutigt, der Auftrag von RTL II für ‘Battle of the Bands’ unterstreicht das."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.