Der Herr der Ringe © Amazon
Vorproduktion ist gestartet

Auch die "Herr der Ringe"-Serie entsteht in Neuseeland

 

Amazon hat sich dazu entschieden, dass die geplante "Die Herr der Ringe"-Serie in Neuseeland gedreht wird. Damit wurde die gleiche Entscheidung getroffen, wie sie einst Peter Jackson für die Filme gefällt hat. Die Produktion soll bald beginnen.

von Kevin Hennings
18.09.2019 - 11:25 Uhr

Amazon Studios hat bestätigt, dass die Serienproduktion zu "Der Herr der Ringe" in Neuseeland stattfinden wird. Die konkreten Planungen dazu haben bereits begonnen, der Dreh soll in den kommenden Monaten in Auckland starten. Die Serienadaption von J.R.R. Tolkiens Fantasy-Romanen findet damit die gleiche Heimat, wie die Peter Jackson Filme Anfang der 2000er Jahre.

"Auf der Suche nach dem richtigen Drehort, an dem wir die ursprüngliche Schönheit von Mittelerde in der zweiten Ära zum Leben erwecken können, war uns klar: Wir müssen einen majestätischen Ort mit unberührten Küsten, Wäldern und Bergen finden", sagen Showrunner und Executive Producer J.D. Payne und Patrick McKay. "Gleichzeitig muss die Location auch ein Zuhause für Weltklasse-Sets, Studios, hochqualifizierte und erfahrene Handwerker sowie zahlreiche weitere Mitarbeiter bieten. Wir freuen uns, nun offiziell zu bestätigen, dass wir in Neuseeland die Heimat für unsere Serienadaption der Fantasy-Romane von J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe gefunden haben. Wir sind den Menschen und der Regierung von Neuseeland und insbesondere von Auckland dankbar, dass sie uns in der Vorproduktionsphase unterstützt haben. Dank der überschwänglichen Kiwi-Gastfreundschaft, mit der sie uns empfangen haben, konnten wir uns gleich zuhause fühlen. Wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft in den kommenden Jahren zu vertiefen."

Zeitlich wird die Geschichte der "Herr der Ringe"-Serie vor dem ersten Kinofilm "Die Gefährten" spielen. Weitere inhaltliche Infos gibt es zum Prequel bislang noch nicht. Vor kurzem wurde jedoch offengelegt, wie sich das Kreativteam zusammensetzt: So wird die Regie der ersten zwei Episoden von J.A. Bayona ("Jurassic World") übernommen, während Belén Atienza ("Pans Labyrinth") als Producerin fungiert. Weitere Executive Producer des Amazon Originals sind Lindsey Weber ("10 Cloverfield Lane"), Bruce Richmond ("Game of Thrones"), Gene Kelly ("Boardwalk Empire"), Sharon Tal Yguado, Gennifer Hutchison ("Breaking Bad"), Jason Cahill ("Die Sopranos") und Justin Doble ("Stranger Things").

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.