Vor zwei Jahren hat "Babylon Berlin" sowohl im Pay-TV als auch im Free-TV begeistert. Nun kehrt die Sky/ARD-Koproduktion mit der dritten Staffel zurück. Die zwölf neuen Episoden feiern am Freitag, den 24. Januar, ihre Premiere bei Sky und stehen dann über Sky Q (Sky 1, Sky Go, On Demand) sowie über Sky Ticket zur Verfügung. Einmal mehr wurde von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries inszeniert.

"Wir freuen uns, ab dem 24. Januar die Premiere der neuen Staffel von 'Babylon Berlin' präsentieren zu können", sagt Elke Walthelm, Programmchefin bei Sky Deutschland. "Die ersten beiden Staffeln waren ein weltweiter Erfolg und haben auf Sky ein Millionenpublikum begeistert. Die neue Staffel wird das Serienereignis in diesem Winter."

Im Ersten soll "Babylon Berlin" im Herbst 2020 zu sehen sein. Dort hat die Serie zur Free-TV-Premiere im vergangenen Jahr mit fast acht Millionen Zuschauern überaus erfolgreich starten können. Am Ende blieben zwar nur noch weniger als vier Millionen übrig, doch insbesondere in der Mediathek erwies sich "Babylon Berlin" als voller Erfolg. Nach kurzer Zeit konnte dort bereits die zehn Millionen-Abrufmarke geknackt werden.

Erzählerisch basiert die dritte Staffel auf dem Volker Kutscher-Roman "Der stumme Tod, dem zweiten Fall der gleichnamigen Bestseller-Reihe um Kommissar Gereon Rath. Volker Bruch wird erneut die Rolle des Kommissars einnehmen, während Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter mit dabei ist. Darüber hinaus gehören Lars Eidinger, Leonie Benesch, Karl Markovics und Jöris Triebel zum Cast. Neu mit dabei sind unter anderem Ronald Zehrfeld, Meret Becker, Martin Wuttke, Trystan Pütter und Saskia Rosendahl. Die Berliner Produktionsfirma X Filme Creative Pool hat auch für die neuen Folgen mit ARD Degeto, dem WDR und Beta Film zusammengearbeitet.