Friedman schaut hin: Antisemitismus in Deutschland © Welt
Aus aktuellem Anlass

Welt zeigt nochmal Friedmans Antisemitismus-Reportage

 

Der Anschlag in Halle führte vor Augen, dass Antisemitismus nach wie vor ein großes Problem ist. Aus diesem Anlass nimmt Welt daher nochmal die Reportage "Friedman schaut hin: Antisemitismus in Deutschland" ins Programm.

von Uwe Mantel
10.10.2019 - 12:05 Uhr

"Judenhass ist da. Er ist auch in der jüngeren Generation da. Er ist in der bürgerlichen Mitte da. Er ist enthemmter da. Geistige Brandstiftung ist salonfähiger geworden. Gewalttaten gegen Juden sind noch mal deutlich gestiegen." Diese Sätze sagte Michel Friedman im April in der Reportage "Friedman schaut hin: Antisemitismus in Deutschland". Der Anschlag in Halle unterstrich auf tragische Weise deren Aktualität.

Aus diesem Grund nimmt Welt kurzfristig am heutigen Nachmittag um 17:15 Uhr die Reportage nochmal ins Programm. Friedman geht darin der Frage nach, wie alltäglich Antisemitismus in Deutschland ist und wie deutsche Juden ihn erleben. Er spricht mit Berliner Jugendlichen, dem Restaurantbetreiber Yorai Feinberg und dem Rapper Ben Salomo, trifft auf den Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung und befragt Derviz Hizarci von der Kreuzberger Initiative gegen Antisemtismus, welche Vorurteile es gibt und woher sie kommen. Im Gespräch mit Schauspieler Ulrich Matthes schildert auch Friedman selbst seine eigenen Erfahrungen.

Nach der Ausstrahlung im TV-Programm steht die Reportage auch wieder 30 Tage in der Welt-Mediathek und der TV-App des Senders zur Verfügung.

Mehr zum Thema

[-hugo_items-]

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.