Meiberger - Im Kopf des Täters © Servus TV/Kerstin Stelter
Mit Fritz Karl in der Hauptrolle

ServusTV-Krimiserie "Meiberger" geht im November weiter

 

"Meiberger - Im Kopf des Täters" ist für ServusTV im vergangenen Jahr ein schöner Erfolg gewesen, daher wurde eine zweite Staffel bestellt. Diese steht nun in den Startlöchern: Anfang November geht’s los.

von Timo Niemeier
10.10.2019 - 17:33 Uhr

ServusTV hat den Start der zweiten Staffel seiner Serie "Meiberger - Im Kopf des Täters" angekündigt. Die neuen Folgen sind ab Freitag, den 8. November, wöchentlich ab 21:15 Uhr beim Sender zu sehen. Österreichische Fans bekommen die neuen Episoden schon etwas früher zu sehen, bei unseren Nachbarn zeigt ServusTV die Serie ab dem 5. November immer dienstags ab 20:15 Uhr. Als ServusTV im Juni mit den Dreharbeiten für die neuen Folgen begann, stellte man noch eine Ausstrahlung ab Oktober in Aussicht. Daraus wird nun knapp nichts.

Inhaltlich ändert sich derweil so gut wie nichts. Fritz Karl spielt erneut vor der Kulisse Salzburgs den Gerichtspsychologen und Zauberkünstler Thomas Meiberger, der bei der Klärung von Verbrechen mithilft. In der Auftaktfolge soll Meiberger einem Bombenleger (Harald Krassnitzer), der die Polizei mit Rätseln in Atem hält, das Handwerk legen. Schon bald gerät er selbst ins Visier des Erpressers, der ihn als würdigen Gegenspieler auswählt.

In weiteren Rollen sind zudem erneut Ulrike C. Tscharre, Cornelius Obonya und Franz Josef Danner zu sehen. Darüber hinaus spielen auch Silvia Schneider, Tanja Raunig, Miguel Herz-Kestranek und Zoë Straub mit. Als Regisseure in der zweiten Staffel fungierten Peter Baumann und Matthias Zuder, insgesamt wurden acht neue Episoden produziert. Die Drehbücher stammen von Maja und Wolfgang Brandstetter, Produzenten sind Thomas Hroch und Gerald Podgornig von Mona Film.

Besonders in Österreich erzielte ServusTV mit "Meiberger" im vergangenen Jahr richtig gute Quoten und lag durchweg oberhalb des Senderschnitts. In Deutschland konnte man mit diesen Werten nicht mithalten, dennoch hat man sich dazu entschieden, die Serie auch weiterhin selbst zu zeigen. Die erste eigenproduzierte Drama-Serie des Senders, "Trakehnerblut", lief unter dem Titel "Gestüt Hochstetten" Anfang 2018 noch im Ersten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.