Love Island © ITV
Mehr Reality-Formate

Amazon macht in Frankreich erstmals "Love Island"

 

Auf der Suche nach Formaten fernab der Fiction ist man bei Amazon fündig geworden. Prime Video macht im kommenden Jahr erstmals eine Staffel von "Love Island" in Frankreich. Die Ausgaben sollen dann täglich veröffentlicht werden.

von Timo Niemeier
07.11.2019 - 16:29 Uhr

Verkaufserfolg für TV Studios Global Entertainment: Der Distributionsarm von ITV Studios hat den Reality-Hit "Love Island" nach Frankreich verkauft, dort gibt es 2020 erstmals eine Adaption der Show. Zu sehen gibt es das Format im kommenden Jahr bei Amazon Prime Video, das seine Investitionen in Reality-Formate damit verstärkt. Produziert wird die französische Version der Sendung von ITV Studios France, einen genauen Startzeitpunkt gibt es noch nicht. Fest steht aber bereits, dass Amazon Prime Video täglich neue Episoden zum Abruf verfügbar machen will. So stellt man sicher, dass alle Zuschauer auf dem gleichen Stand sind und sich über die jeweils neuesten Ereignisse austauschen können. 

Durch die tägliche Ausstrahlung sollen die Zuschauer auch in die Show eingreifen können, passieren soll das über eine App zur Sendung. In Großbritannien hat ITV gerade erst angekündigt, im kommenden Jahr zwei Staffeln von "Love Island" produzieren zu wollen. Hierzulande hat RTLzwei im Sommer die dritte Staffel der Realityshow ausgestrahlt - mit im Schnitt 7,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe war das auch ein schöner Erfolg für den Sender. Ein Jahr zuvor lag man allerdings noch bei mehr als neun Prozent. 

Nun also der Sprung nach Frankreich - und zu Amazon, das sich damit weiter öffnet für Formate fernab der Fiction. "Highend-Fiction bleibt groß im Fokus unserer Arbeit", erklärte James Farrell, VP International Originals bei Amazon Studios, zuletzt im DWDL.de-Interview in Bezug auf das deutsche Geschäft von Prime Video. Aber auch hierzulande probiert man sich immer wieder in neuen Genres aus. "Serien bleiben unser Fokus, aber wir wissen, dass die Kunden mehr wollen als Serien", so Farrell. "Manchmal will man einfach schnelle und leichte Unterhaltung und kein großes Drama."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.