Jenny - echt gerecht! © TVNOW / Richard Hübner
Keine dritte Staffel

RTL-Anwaltsserie "Jenny - echt gerecht" geht nicht weiter

 

Nachdem die zweite Staffel keine Quotensteigerung aufweisen konnte, folgt jetzt das Aus für die RTL-Serie "Jenny - echt gerecht". Die zweite Staffel war im Sommer zu sehen und musste teilweise gegen den Show-Hit "The Masked Singer" antreten.

von Alexander Krei
12.11.2019 - 15:05 Uhr

RTL hat sich dazu entschieden, seine Anwaltsserie "Jenny - echt gerecht" mit Birte Hanusrichter und August Wittgenstein in den Hauptrollen nicht fortzusetzen. Wie der Sender am Dienstag auf DWDL.de-Nachfrage bestätigte, wird es keine dritte Staffel geben. 

Trotz mäßiger Quoten der ersten Staffel hatte RTL im vorigen Jahr eine zweite Staffel bei der Produktionsfirma Talpa Germany Fiction in Auftrag gegeben. Diese war im Sommerprogramm zu sehen und musste sich teilweise gegen den Quoten-Hit "The Masked Singer" behaupten. Unterm Strich war für "Jenny" erneut nur ein einstelliger Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen drin - zu wenig für eine Fortsetzung.

"Wir haben immer an das Potenzial der Serie, an die liebenswerten Charakter, die starken Geschichten und vor allem an das herausragende Team dahinter geglaubt", erklärte RTL-Fictionchef Philipp Steffens gegenüber DWDL.de. "Sabrina M. Roessel hat sowohl als Producerin, mit Sabine Leipert zusammen als Headautorin, und zuletzt auch als Regisseurin das Format maßgeblich geformt, die Talpa war uns mit Carsten Kelber und Jonas Baur ein guter Partner, und nicht zuletzt war es ein großartiger Cast. Birte Hanusrichter hat mit viel Herz die Figur der Jenny zum Leben erweckt und zusammen mit August Wittgenstein große Spielfreude entwickelt. Nichtsdestotrotz hat sich die Serie in einem stark umkämpften Umfeld leider nicht durchsetzen können. Daher müssen wir uns nach zwei Staffeln verabschieden, bedanken uns bei dem gesamten Team für die stets gute Zusammenarbeit, und packen unsere Energie in neue ambitionierte Projekt."

Für das kommende Jahr hat RTL aber bereits Serien-Nachschub angekündigt: Neben dem Dauerbrenner "Alarm für Cobra 11" melden sich "Sankt Maik" und die "Nachtschwestern" zurück, dazu kommen die Sitcoms "Magda macht das schon", "Lucie - geheult wird nicht", "Schwester, Schwester - hier liegen sie richtig" und das Comeback von "Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5". Außerdem plant der Sender mit "Der König von Palma" eine neue Dramaserie mit Henning Baum.

Mit Blick auf die künftige Fiction-Ausrichtung, sagte RTL-Chef Jörg Graf im September gegenüber DWDL.de: "Es braucht Ecken und Kanten, und Charaktere sowie Geschichten, die im Kopf bleiben. Wenn ich mir einige unserer Serien anschaue, dann denke ich, dass wir da noch einen Zacken zulegen können."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.