SevenOne Media © SevenOne Media
Testlauf bei ProSieben

SevenOne Media splittet Werbeblöcke in zwei Teile

 

ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media hat für Anfang 2020 einen Test mit sogenannten "Twin Breaks" angekündigt. Dabei wird ein Werbeblock in zwei Teile aufgesplittet, zu sehen sind dann unterschiedliche Spots.

von Timo Niemeier
14.11.2019 - 12:50 Uhr

SevenOne Media testet auf ProSieben im neuen Jahr zielgruppenaffine Tarife. Dafür führt der Vermarkter zwischen Februar und April 2020 sogenannte "Twin Breaks" in allen Zeitschienen beim Sender ein. Dabei splittet man die vorhandenen Werbeblöcke in zwei Teile auf. Im ersten laufen die klassischen Spots verschiedener Kunden, der andere ist für Kunden reserviert, die überwiegend für Frauen bzw. Haushaltsführende Zielgruppen planen. 

Im zweiten Block, wo die Werbung für die haushaltsführenden Personen zu sehen sein wird, sollen die Spots laut SevenOne Media auch günstiger sein als im klassischen Werbeblock. Die für die "Twin-Breaks" in Frage kommenden Produkte werden nach Nielsen-Kategorien definiert. Man wolle mit dem neuen Preismodell-Test der "differenzierten Zuschauerstruktur von ProSieben" ein "differenziertes Pricing" gegenüberstellen, heißt es von SevenOne. 

Guido Modenbach, Geschäftsführer SevenOne Media, sagt: "Mit den neuen ‚Twin Breaks‘ können unsere Kunden weibliche bzw. haushaltsführende Zielgruppen wesentlich wirtschaftlicher erreichen. Damit erhöhen wir den Anteil effizienter Flächen in diesen stark nachgefragten Zielgruppensegmenten."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.