Lets Dance 2019 © TVNow/Gregorowius
Auftakt schon im Februar

"Let’s Dance" legt 2020 einen Frühstart aufs Parkett

 

In den vergangenen Jahren ist die RTL-Tanzshow "Let’s Dance" eigentlich immer ab März zu sehen gewesen, in diesem Jahr melden sich die Tänzer bereits einen Monat früher zurück. Noch im Februar startet die neue Staffel.

von Timo Niemeier
13.01.2020 - 08:38 Uhr

Die kommende Staffel von "Let’s Dance" beginnt am 21. Februar mit der traditionellen "Wer kennt wen?"-Ausgabe. Den Sendetermin hat RTL nun mit Trailern im Umfeld des Dschungelcamps angekündigt. Es ist ein recht früher Start, der überrascht. In den vergangenen Jahren startete "Let’s Dance" immer im März, in früheren Jahren teilweise auch erst im April. 

In jedem Fall ist RTL mit "Let’s Dance" durch den Frühstart damit vor der anstehenden Fußball-Europameisterschaft durch, die am 12. Juni startet. Am Sendeplatz ändert sich unterdessen nichts, die Tanzshow ist wie gewohnt immer am Freitagabend zur besten Sendezeit ab 20:15 Uhr zu sehen. Auch die ersten vier Promi-Tänzer, die an der Show teilnehmen werden, stehen inzwischen fest. Demnach machen Ilka Bessin (Cindy aus Marzahn), Luca Hänni ("DSDS"-Sieger), Steffi Jones (Ex-Nationalspielerin) und Tijan Njie ("Alles was zählt") mit, die weiteren Kandidaten wird RTL in den kommenden Wochen bekanntgeben. 

An der Besetzung der Jury ändert sich unterdessen nichts, wie gehabt werden Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzáles die Leistungen der Teilnehmer bewerten. Moderiert wird die von Seapoint produzierte Show von Daniel Hartwich und Victoria Swarovski. 2019 zogen die Quoten der Tanzshow kräftig an, so sahen sich im vergangenen Jahr mehr als vier Millionen Menschen die "Let’s Dance"-Ausgaben an. Der durchschnittliche Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag bei starken 19,3 Prozent, das war für RTL der beste Wert seit acht Jahren. 

"'Let's Dance' begeistert seit Jahren und die vergangene Staffel war die erfolgreichste seit 2011. Die Zuschauer sind des Tanzes noch lange nicht müde und wir sind glücklich, das Erfolgs-Format auch in den nächsten Jahren zeigen zu können und freuen uns auf viele weitere einzigartige Live-Shows", sagte RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm nach der letzten Staffel. Für Motsi Mabuse zahlte sich die Arbeit in der Jury der Tanzshow zuletzt übrigens aus, sie wurde deshalb nämlich auch in die Jury der britischen Ausgabe von "Let’s Dance", "Strictly Come Dancing", berufen. Sie hat inzwischen also den Einblick in zwei Versionen der international erfolgreichen Tanzshow. 

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.