Europa League © UEFA
Free-TV und Pay-TV-Rechte gesichert

Europa League: Mediengruppe RTL sticht DAZN aus

 

Überraschung aus Köln: Die Mediengruppe RTL hat sich die vollumfänglichen Rechte an der Europa League sowie der neuen Europa Conference League gesichert. Damit werden künftig auch viele Spiele bei TVNow zu sehen sein - der bisherige Rechteinhaber DAZN geht leer aus.

von Timo Niemeier
26.01.2020 - 10:17 Uhr

Bereits kurz vor Weihnachten sickerte durch, dass die Mediengruppe RTL die Rechte an der Europa League wohl wird halten können. Damals war sogar die Rede davon, dass die Sendergruppe künftig mehr Spiele im Free-TV zeigen könnte als bislang (DWDL.de berichtete). Nun hat das Unternehmen bestätigt, die Rechte an der Europa League sowie der Europa Conference League erworben zu haben. Der Umfang des Deals ist aber noch deutlich größer als bislang bekannt. 

Die Mediengruppe RTL hat sich nicht nämlich nur die Free-TV-Rechte gesichert, sondern auch die Pay-TV-Rechte. Die beiden europäischen Fußball-Wettbewerbe werden damit ab der Saison 2021/22 (und bis Mai 2024) exklusiv auf den Plattformen des Unternehmens zu sehen sein. DAZN, das bislang das Pay-TV-Paket hielt und einen Großteil der Europa-League-Spiele übertrug, geht leer aus. Der Sport-Streamingdienst wird seinen Fokus künftig wohl auf die Champions League legen - dort sicherte man sich zuletzt viele Spiele und stach unter anderem Sky aus (DWDL.de berichtete). 

RTL und Nitro können damit künftig mehr als nur ein Spiel pro Spieltag im Free-TV übertragen. Wie viele Matches es künftig bei den Sendern geben wird, ist aber noch nicht entschieden. Gut möglich, dass man das in Köln im Einzelfall entscheiden wird. Dreh- und Angelpunkt für Fußballfans wird künftig aber auch TVNow sein, denn dort werden "alle attraktiven Spiele" live übertragen. Damit wertet man den Streamingdienst signifikant auf und wird auf viele neue Abo-Abschlüsse hoffen. Die Mediengruppe RTL kündigt auch schon an, dass TVNow die "Hauptadresse" für den Europapokal ab 2021/22 werden soll. Europäischer Spitzen-Fußball ist auch ein strategischer Vorteil gegenüber der ProSiebenSat.1-Plattform Joyn, die ja eigentlich auch um die Bundesliga-Spiele von Eurosport ergänzt werden sollte - Discovery gab die Spiele 2019 aber ja bekanntlich an DAZN ab. 

Bernd Reichart, Geschäftsführer der Mediengruppe RTL, sagt: "Großer Sport ist ein ganz wichtiges Genre im TV, denn es ist live, relevant und bei den Zuschauern nachgefragt wie kaum ein anderes Angebot. Dass wir uns vor diesem Hintergrund in einem immer härter umkämpften Markt die exklusiven, vollumfänglichen Rechte gleich für zwei europäische Wettbewerbe sichern konnten, ist ein Signal mit großer Wucht. Wir freuen uns sehr, dass RTL und unser Männersender Nitro damit auch künftig die exklusive Adresse für spannende Europapokalnächte im frei empfangbaren Fernsehen sein werden. Darüber hinaus wird das Paket TVNow als führendes, vollumfängliches Streamingangebot noch größer und populärer machen."

Konkrete Planungen zur Europa League ab 2021/22 gibt es derzeit aber noch nicht. So ist noch unklar, ob es auch künftig eine Art Konferenz der Spiele geben wird. Bei DAZN lief die ja unter dem Titel Goalzone. Nicht ganz klar ist außerdem, was man bei der Mediengruppe RTL unter "alle attraktiven Spiele" versteht, die bei TVNow übertragen werden sollen. Fest steht nur: Es werden nicht alle Spiele gezeigt. Die Details zu den Übertragungen wird die Mediengruppe RTL aber noch bekanntgeben - bis zum Start der Rechteperiode dauert ja es auch noch ein bisschen. 

Die UEFA hatte die Europa League und die neu geschaffene Europa Conference League gemeinsam ausgeschrieben. Neu ist ab der Saison 2021/2022, dass die Europa League auf 32 Teams reduziert wird. Bislang spielten in dem Wettbewerb 48 Mannschaften. Zwei Teams der Europa League kommen künftig aus der Bundesliga. In der neuen UEFA Europa Conference League gehen ebenfalls 32 Teams in die Gruppenphase, davon eine deutsche Mannschaft als Qualifikant. Die Anstoßzeiten sind künftig 18:45 und 21 Uhr.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Audio Sales-Manager (m/w/d) in Leipzig Praktikum Data & Audience Intelligence in Köln Redakteur/Reporter (m/w/d) Investigativer Journalismus & Dokumentationen (infoNetwork) in Köln Praktikum Redaktion "Extra" ab März 2020 (infoNetwork) in Köln Reisekoordinator (m/w/d) in Unterföhring bei München Redakteur / Reporter (m/w/d) in Mainz / Frankfurt am Main Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Produktionsassistenz (m/w/d) in München HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.