WERBUNG

Friends © NBC
Comeback bestätigt

Kult-Sitcom "Friends" kehrt mit einmaligem Special zurück

 

HBO Max vereint noch einmal den gesamten Cast von "Friends" vor der Kamera. Geplant ist ein einmaliges Special, das dem neuen Streamingdienst Aufmerksamkeit verschaffen soll. Gedreht wird dort, wo auch die bisherigen 236 Folgen entstanden sind.

von Alexander Krei
22.02.2020 - 10:54 Uhr

Der Wunsch zahlreicher "Friends"-Fans wird wahr: Kurz nach dem 25-jährigen Jubiläum der Comedyserie werden Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer noch einmal gemeinsam vor der Kamera stehen. Es handelt sich dabei um ein Special der Serie, das in den USA exklusiv beim neuen Streamingdienst HBO Max zu sehen sein wird. Entsprechende Pläne sind jetzt offiziell bestätigt. Schon seit Monaten war über ein mögliches Comeback spekuliert worden.

Einziger Haken: Eine dauerhafte Fortsetzung von "Friends" ist wohl nicht geplant. Zudem soll das einmalige Special ohne Drehbuch entstehen - man darf also gespannt sein, wie viel vom ursprünglichen Charme vorhanden sein wird. Immerhin soll die Fortsetzung jedoch auf dem Warner-Bros.-Gelände in Burbank gedreht werden, genauer gesagt auf Stage 24, wo "Friends" auch in der Vergangenheit schon bis zur Einstellung im Jahr 2004 entstanden ist.

Allzu lange müssen sich Fans zudem nicht gedulden: Geplant ist, dass das Special schon im Mai an den Start geht - gewissermaßen als Schmankerl zum Start des Streamingdienstes, der sich zudem in den USA die Rechte an sämtlichen 236 "Friends"-Folgen gesichert und damit den Konkurrenten Netflix ausgestochen hat. 425 Millionen Euro soll WarnerMedia für den Zeitraum von fünf Jahren für die entsprechenden Ausstrahlungsrechte locker gemacht haben.

Auch das nun angekündigte "Friends"-Special dürfte für den Konzern teuer werden. Der US-Branchendienst "Variety" will erfahren haben, dass jeder der sechs Stars mindestens 2,5 Millionen US-Dollar kassieren soll. Kevin Reilly, Chief Content Officer bei HBO Max, zeigte sich in einem ersten Statement davon überzeugt, dass das Wiedersehens-Special den Geist der Serie einfangen und sowohl frühere als auch neue Fans vereinen kann.

Ben Winston wird die Produktion leiten, als Executive Producers sind Kevin Bright, Marta Kauffman und David Crane dabei. Aniston, Cox, Kudrow, LeBlanc, Perry und Schwimmer sind zudem ebenfalls ausführende Produzenten des Specials.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.