WERBUNG

Big Brother © Sat.1 / Willi Weber
Blockhaus wird dicht gemacht

Wegen schlechter Quoten: Sat.1 schraubt an "Big Brother"

 

Die Quoten sind nach zwei Wochen ziemlich enttäuschend, daher hat sich Sat.1 nun zu Veränderungen bei "Big Brother" entschieden. So wird unter anderem einer der beiden Bereiche geschlossen, in der Live-Show am Montag erwartet die Bewohner zudem eine weitere Überraschung.

von Timo Niemeier
24.02.2020 - 11:18 Uhr

Da werden Erinnerungen wach: Als die neunte Staffel von "Big Brother" 2008 und 2009 schlechte Quoten holte, warf RTLzwei das Konzept "Himmel und Hölle" nach wenigen Tagen über den Haufen und wagte unter dem Titel "Big Brother Reloaded" einen Neuanfang. Die Quoten erholten sich und die Staffel wurde regulär zu Ende gebracht. Jetzt, mehr als zehn Jahre später, steht Sat.1 vor einem ähnlichen Fall. Die Quoten der aktuellen "Big Brother"-Staffel sind so schlecht, dass man sich offenbar zum Handeln gezwungen sieht. 

So hat der Sender nun angekündigt, dass das Blockhaus "vorübergehend" geschlossen wird. Das Blockhaus war der Bereich, in dem die Bewohner bislang keine Bewertungen der Zuschauer zu Gesicht bekamen. Weil eben diese aber eines der wenigen Stärken des Formats sind, wirkte es etwas unglücklich, die Hälfte der Bewohner nicht damit zu konfrontieren. Umgesetzt werden soll die Änderung am Montagabend in der Live-Show. Bis auf Weiteres werden alle Bewohner also im Glashaus wohnen. Dort ist es übrigens künftig möglich, dass Lebensmittel und Zigaretten rationiert werden. Bislang erhielten die Bewohner im Glashaus alles, was sie wollten. 

Außerdem wird es in der Live-Show am Montag noch eine weitere Überraschung für die Bewohner geben. Mit Mareike und Cathleen sind zwei Bewohnerinnen nominiert - eine von ihnen wird das Format definitiv verlassen. Doch es wird noch einen weiteren Auszug in der Show geben. Bei der nächsten Nominierungsrunde sollen die Bewertungen der Zuschauer zudem eine größere Rolle als bislang spielen.

Es sind also umfassende Änderungen, die am Montagabend bei "Big Brother" sichtbar werden. Sat.1 und EndemolShine Germany geben sich Mühe, das Ruder nach dem verkorksten Staffelstart noch einmal herumzureißen. Erst am vergangenen Freitag fiel "Big Brother" mit 5,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe auf einen neuen Tiefstwert. In der Spitze erreichten die Tageszusammenfassungen bislang lediglich 7,7 Prozent und auch die Live-Show lag in der vergangenen Woche bereits im einstelligen Bereich. 

Marktanteils-Trend: Big Brother
Big Brother

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.