The Masked Singer © ProSieben / Willi Weber
Zwei Corona-Erkrankungen im Team

ProSieben pausiert vorerst mit "The Masked Singer"

 

Nach zwei Corona-Erkrankungen im Team der Produktion von "The Masked Singer" unterbrechen ProSieben und die Produktionsfirma Endemol Shine Germany die Produktion der Show. Es gibt jedoch ein vorläufiges Datum für die Rückkehr.

von Thomas Lückerath
29.03.2020 - 15:31 Uhr

Sicherheit gehe vor, schreibt ProSieben am Sonntag. Wegen zwei Corona-Erkrankungen im Team der erfolgreichen Show pausiert "The Masked Singer" vorläufig. Im Produktionsteam seien umgehend alle Maßnahmen eingeleitet worden, die den gesetzlichen Vorschriften und den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden im Umgang mit dem Virus folgen.



Eigentlich war am 14. April das große Finale der Show geplant, jetzt hoffen Sender und Produktionsfirma nach aktuellem Stand an diesem 14. April wieder fortfahren zu können mit der Sendung und sie danach im Wochenrhythmus zu einem Finale am 28. April zu bringen. Alles unter Vorbehalt, dass die Crew der Sendung bis dahin genesen ist und keine neuen Fälle auftreten.

"Wir hatten keine andere Wahl, als 'The Masked Singer' pausieren zu lassen. Sicherheit und Wohl der Crew und der Künstler unter den Masken haben oberste Priorität", sagt Senderchef Daniel Rosemann. "Für unsere Zuschauer tut es mir leid: Aus dem überragenden Social-Media-Feedback konnten wir Dienstag für Dienstag ablesen, wie viel Freude gerade 'The Masked Singer' den Menschen in dieser Zeit der sozialen Isolation macht." Er hofft auf eine Rückkehr am 14. April.

Was ProSieben statt der geplanten Live-Show von "The Masked Singer" am Dienstagabend zeigen will, ist noch unklar. Nach der schnellen Entscheidung über die Aussetzung der Produktion soll dazu bis Montagvormittag eine Entscheidung fallen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.