Christiane Hoffmann © Axel Springer
"Neue spannende Projekte"

Christiane Hoffmann verlässt "Bild" nach fast 30 Jahren

 

Ihre gesamte journalistische Laufbahn verbrachte Christiane Hoffmann bei "Bild", doch jetzt sucht sie eine neue Aufgabe. Nach fast drei Jahrzehnten verlässt Hoffmann das Springer-Blatt, für das sie vorwiegend im Unterhaltungs-Ressort tätig war.

von Alexander Krei
15.05.2020 - 11:57 Uhr

Nach fast 30 Jahren gehen Christiane Hoffmann und der Springer-Verlag getrennte Wege. Wie Axel Springer am Freitag bestätigte, wird die 52-jährige "Bild"-Autorin und Kolumnistin ihre Tätigkeit für das Medienhaus beenden und sich künftig neuen beruflichen Aufgaben außerhalb des Unternehmens widmen. Der Abschied erfolgt demnach "auf eigenen Wunsch und im gegenseitigen Einvernehmen", erklärte der Verlag.

1993 übernahm die studierte Journalistin und Absolventin der Axel-Springer-Journalistenschule die Ressortleitung der Unterhaltungsredaktion bei "Bild". Von 1997 bis 2000 war Hoffmann stellvertretende Leiterin der "Bild"-Redaktion in München und wechselte dann für zwei Jahre in die Chefredaktion nach Hamburg. Seit 2001 arbeitete sie als Kolumnistin und Autorin für das Ressort Unterhaltung und unter anderem die "Letzte Seite".

Der Abschied falle ihr nicht leicht, sagte Hoffmann. "Fast 20 Jahre erfolgreiche Unterhaltung für eine Medienmarke wie die 'Bild' zu machen, war ein schöne Aufgabe und hat viel Spaß gemacht. Jetzt ist aber ein guter Zeitpunkt, nochmals andere berufliche Herausforderungen anzunehmen und ich freue mich auf neue spannende Projekte." Wohin es sie ziehen wird, ist noch nicht bekannt.

"Christiane Hoffmann hat den Show- und Unterhaltungsbereich bei 'Bild' über fast 30 Jahre maßgeblich mitgestaltet und mit ihren pointierten News, Porträts, Interviews und Home-Storys aus der nationalen und internationalen Promi-Welt wesentlich dazu beigetragen, dass er sich zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten Rubriken der 'Bild'-Zeitung entwickelt hat", sagte der stellvertretende "Bild"-Chefredakteur Florian von Heintze. "Wir verlieren mit ihr nicht nur eine versierte und bestens vernetzte Gesellschaftsjournalistin, sondern auch eine geschätzte Kollegin. Wir bedauern ihren Weggang sehr und wünschen ihr für die Zukunft das Beste."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.