Katja Pietsch © Radio Bremen/Matthias Hornung
Interne Lösung

Katja Pietsch wird Chefredakteurin von Radio Bremen

 

Radio Bremen hat eine Nachfolgerin für Andrea Schafarczyk gefunden, die zum HR wechselt: Katja Pietsch wird neue multimediale Chefredakteurin. Sie ist schon seit 1998 für den Sender tätig und leitet seit 2012 die Nachrichtenredaktion.

von Uwe Mantel
25.06.2020 - 13:59 Uhr

Zum 1. August tritt Katja Pietsch die Nachfolge von Andrea Schafarczyk als neue multimediale Chefredakteurin von Radio Bremen an - bis zur Zustimmung durch den Verwaltungsrat zunächst noch unter Vorbehalt. Sie verantwortet somit die gesamte regionale Berichterstattung des Senders in Fernsehen, Hörfunk und Online. Zudem ist sie unter anderem auch für die Zulieferung für die "Tagesschau" sowie für Recherche, Sport und Nachrichten zuständig. Sie soll in den kommenden Monaten die regionale Berichterstattung und die crossmediale Vernetzung stärken sowie das "journalistische Standing von Radio Bremen im Land und in der ARD" festigen.

Mit Katja Pietsch hat sich der Sender für eine interne Lösung entschieden: Pietsch kam nach Stationen bei Radio NRW, der Westmünsterland-Welle und dem WDR schon 198 zu Radio Bremen, wo sie zunächst als Nachrichtenredakteurin gearbeitet hat. Von 2008 bis 2012 moderierte sie das Fernsehmagazin "buten un binnen", wechselte dann aber wieder hinter die Kamera und wurde Leiterin der Nachrichtenredaktion. Als solche war sie auch in die Neuorganisation der heutigen Chefredaktion eingebunden.

Programmdirektor Jan Weyrauch: "Katja Pietsch ist Journalistin durch und durch, sie kennt sich mit dem Medium Radio genauso gut aus wie mit Fernsehen und Online und hat in den acht Jahren als Nachrichtenchefin bewiesen, dass sie nicht nur eine hervorragende Redakteurin, sondern gleichzeitig auch eine exzellente Chefin ist. Beim Umbau der Chefredaktion hin zur crossmedial vernetzten Redaktion für alle Ausspielwege war Katja Pietsch zusammen mit der aktuellen Chefredakteurin Andrea Schafarczyk eine der entscheidenden Treiberinnen. Sie hat in dem bis heute andauernden Prozess bewiesen, dass sie die Zukunft von Radio Bremen mitgestalten kann und will und sie bringt alle geforderten Voraussetzungen und die notwendige Erfahrung mit, um die anstehenden Aufgaben erfolgreich umzusetzen."

Pietsch selbst sagt: "Ich freue mich sehr darauf, als Chefredakteurin die guten journalistischen Inhalte Radio Bremens zu stärken und weiterzuentwickeln. Dabei steht für mich unser Publikum klar im Fokus. Ich möchte die Menschen in Bremen und Bremerhaven noch intensiver erreichen und ihr Informationsbedürfnis gezielt erfüllen. Dies soll in Zukunft auch immer mehr auf den vielfältigen digitalen Wegen passieren. Daran werde ich gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Radio Bremen Unternehmens-Familie arbeiten. Für mich steht dabei immer ein ‚Wir‘ bei der Zusammenarbeit im Mittelpunkt."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.