Jan Böhmermann © ZDF/Ben Knabe
Verwirrspiel nach Stellenanzeigen

"ZDF Magazin": Wer produziert die neue Böhmermann-Show?

 

Auf subtil-mysteriöse Art macht das neue "ZDF Magazin" von und mit Jan Böhmermann kurz vor dem Wochenende auf sich aufmerksam. Stellenanzeigen für die neue Sendung in der DWDL-Jobbörse werfen Fragen auf. Trennt sich Böhmermann von der btf?

von Thomas Lückerath
26.06.2020 - 16:30 Uhr

Diese Story nimmt ihren Lauf mit drei neuen Stellenanzeigen in der DWDL Jobbörse, die uns an diesem Freitag erreichen. Gesucht werden Grafiker/in, Online-Redakteur/in und Leitung Online-Redakteur/in. Doch ausgeschrieben werden die drei Anzeigen nicht, wie zu erwarten wäre, von der Kölner Produktionsfirma bildundtonfabrik, die bislang das "Neo Magazin Royale" produzierte. Sie kommen von der Gruppe 5, einer ebenfalls in Köln ansässigen Produktionsfirma, die mehrheitlich ZDF Enterprises gehört, was wiederum die 100-prozentige Tochter des ZDF für kommerzielle Aktivitäten ist.

Doch die Gruppe 5 sucht die Verstärkung für Böhmermanns neue Sendung nicht für sich selbst. Der Kontakt-Adresse in den drei veröffentlichten Stellenanzeigen ist die Domain ufe.de zu entnehmen, bei deren Aufruf sich nur ein digitales Kunstwerk entdecken lässt: Ein aus ASCII-Code gebautes Bild von Gerhard Löwenthal, dem Moderator der ehemaligen Politsendung "ZDF Magazin". Dem Titel der Website ist noch die Antwort auf die Abkürzung UFE zu entnehmen: Unterhaltungsfernsehen Ehrenfeld.

Was hat es nun damit auf sich? Die Recherche dazu gestaltet sich schwierig. Auf DWDL.de-Anfrage schweigt sich die Kölner Produktionsfirma btf am Freitag aus. Beim ZDF in Mainz amüsiert man sich mehr oder weniger über das Rätselraten und verweist auf Jan Böhmermann und Team. Es wird schnell deutlich, dass die Verwirrung durch die Stellenanzeigen mit Freude geplant wurde. Nach der Veröffentlichung in der DWDL Jobbörse sind inzwischen auch andere Medien sowie Twitter-Nutzer auf den besonderen Umstand aufmerksam geworden. Auf Anfrage bei Jan Böhmermann selbst kommt am Nachmittag eine schriftliche Antwort einer Mitarbeiterin des Büro Jan Böhmermann.

"Das Neo-Magazin-Team und Jan Böhmermann möchten auch in Zukunft inhaltlich, redaktionell und unternehmerisch unabhängig bleiben und werden daher ihre Fernsehproduktionen in eigener Verantwortung organisieren. Weitere Informationen zur neuen ZDF-Show von Jan Böhmermann werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben", heißt es darin. Gefragt hatten wir, warum eine andere Produktionsfirma als die btf Anzeigen für die neue Sendung schaltet. Eine konkrete Antwort darauf gibt es nicht. Niemand will sich äußern, die Verwirrung steht im Raum. Genau das dürfte Jan Böhmermann köstlich amüsieren. Was hinter dem Unterhaltungsfernsehen Ehrenfeld steckt, bleibt damit vorerst ein Rätsel.

Denkbar ist, dass er für die Produktion des "ZDF Magazin" zusammen mit der Gruppe 5 eine eigene Firma oder Tochterfirma gründet, da die btf inzwischen längst mehr ist als die Firma von und mit Jan Böhmermann und Kollegen. Ob mit der gerade ausgezeichneten Netflix-Serie "How to sell drugs online (fast)", der ebenfalls mehrfach prämierten Comedy "Kroymann" oder die Koproduktion der "Carolin Kebekus Show" - die btf ist auch abseits von Projekten mit Böhmermann als Protagonist gut im Geschäft.

Kommt es gar zur Trennung zwischen Böhmermann und seiner bisherigen Produktionsfirma btf? Dagegen spricht, dass einige Beteiligte die Anfragen am Freitag angesichts des mutmaßlichen Ernsts der Lage eher auf die leichte Schulter genommen haben. Aber nichts ist undenkbar. Vieles bleibt vor dem Wochenende also erstmal im Unklaren. Wir können vorläufig gut damit leben. Die drei mysteriösen Stellenanzeigen in der DWDL Jobbörse haben uns erstmal gut 1.200 Euro beschert.

Über den Autor

Thomas Lückerath ist Gründer und Chefredakteur des Medienmagazins DWDL.de. Hatte schon viereckige Augen, bevor es Bingewatching gab. Liebt Serien, das Formatgeschäft und das internationale TV-Business. Ist mehr unterwegs als am Schreibtisch.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.