Tele 5 und Discovery © Tele 5 / Discovery
TV-Underdog wird Teil des Großkonzerns

Neuer Eigentümer: Leonine verkauft Tele 5 an Discovery

 

Tele 5 wechselt wieder den Besitzer: Überraschend hat Leonine den Fernsehsender an Discovery verkauft, das auf neue Zielgruppen und Vermarktungspotenziale schielt. Doch wie passt der kleine Revoluzzer zum großen US-Riesen?

von Alexander Krei
03.07.2020 - 14:15 Uhr

In bemerkenswertem Tempo hat sich der Finanzinvestor KKR unter operativer Führung von Fred Kogel auf Shoppingtour begeben und mit Leonine eine schlagkräftige Mediengruppe auf die Beine gestellt. Mit dem Erwerb der Tele München Gruppe ging auch der Fernsehsender Tele 5 in den Besitz von Leonine über - doch eine Verwendung scheint Kogels Truppe dafür nicht zu haben. Dennoch kommt der jetzt bekannt gewordene Verkauf des Senders durchaus überraschend. Vor allem mit Blick auf den neuen Eigentümer.

Wie beide Seiten am Freitag bestätigten, gehört Tele 5 künftig zu Discovery Deutschland, das eigenen Angaben zufolge mit dem Erwerb des Senders seine Position im deutschen Free-TV-Markt ausbauen und gleichzeitig neue Zielgruppen und Vermarktungspotenziale erschließen will. Die Vereinbarung zwischen Discovery und Leonine sieht zugleich einen langfristigen Programmliefervertrag im Fiction-Bereich vor - was nicht ganz unwichtig ist, weil der Fokus des US-Konzerns eigentlich auf den Bereichen Factual und Sport liegt und nicht auf Filmen oder Serien.

"Ich freue mich sehr über den Ausbau unseres Portfolios um eine weitere etablierte Sendermarke sowie die langfristige Content-Partnerschaft mit Leonine", sagte Susanne Aigner, Geschäftsführerin Discovery Deutschland. "Tele 5 mit seinen Filmen und Serien ergänzt unser Multi-Plattform-Angebot aus Factual Entertainment- und Sport-Inhalten um eine neue fiktionale Komponente." Die Erweiterung des Portfolios bedeute "einen wichtigen Schritt für die Entwicklung von Discovery Deutschland", so Aigner-Drews weiter. 

Kai BlasbergKai Blasberg (Foto) bleibt als Senderchef von Tele 5 offenbar auch in Zukunft an Bord. "Tele 5 ist erfolgreich und begehrt. Die Zukunft im Verbund der starken Programmmarken von Discovery Deutschland kann kommen", lässt er sich zitieren. Zuletzt erfreute sich Tele 5 wachsender Beliebtheit - die Marktanteile des Senders lagen in den vergangenen Monaten sowohl beim Gesamtpublikum als auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen regelmäßig bei mehr als einem Prozent. Der Erfolg beruhte allerdings immer auch darauf, dass sich Tele 5 als Einzelkämpfer am Markt ein Stück weit unangepasst gab. Man darf gespannt sein, wie viel sich Tele 5 vom sympathischen Underdog-Image als Teil eines internationalen Konzerns bewahren kann.

Fakt ist, dass Discovery sein Free-TV-Engagement in Deutschland schon in den vergangenen Jahren massiv ausgebaut hat. Neben dem erfolgreichen Männersender DMAX gehören auch TLC und Home & Garden TV zum Portfolio des Konzerns. Auch Eurosport 1 ist Teil des Hauses, zu dem auch noch mehrere Pay-TV-Kanäle gehören. Noch steht die geplante Übernahme von Tele 5 jedoch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden. Über die Höhe des Kaufpreises wurde zudem bislang nichts bekannt.

Ganz ohne TV-Sender steht Leonine aber auch nach dem Verkauf nicht da, schließlich hält das Unternehmen weiterhin Anteile an RTLzwei - und das soll offenbar auch so bleiben. "Die drei Leonine-SVoD-Kanäle 'Filmtastic', 'Home of Horror' und 'Arthouse CNMA' sowie unsere Minderheitsbeteiligung an RTLZWEI sind und bleiben zentraler Bestandteil unserer Unternehmensstrategie", sagte Markus Freker, der als COO von Leonine den Broadcasting-Bereich verantwortet. "Unser verbleibendes Portfolio im Broadcasting-Bereich ist darauf ausgerichtet, neben einer starken eigenen Performance weiteres Wachstum in den Kerngeschäftsfeldern von Leonine zu ermöglichen."

Über den Autor

Alexander Krei ist seit 2009 Redakteur beim Medienmagazin DWDL.de. Liebt die große Fernsehshow ebenso wie das kleine Kammerspiel. Analysiert neue Formate und die Quoten am Morgen danach. Ist Sesselsportler, von Bundesliga bis Darts-WM.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.