ARTE © ARTE
Weiter geht's

Auch Arte schiebt die SD-Abschaltung via Satellit auf

 

Weil sich Arte den Satellitentransponder mit Phoenix, Tagesschau 24 und One teilt, wird auch der Kultursender seine eigentlich für 2021 geplante SD-Abschaltung verschieben. Zuvor hatte die ARD den Schritt mit der Corona-Krise begründet.

von Alexander Krei
15.07.2020 - 19:48 Uhr

Neben den ARD-Gemeinschaftsprogrammen wollte eigentlich auch Arte im kommenden Jahr die SD-Ausstrahlung über Satellit beenden. Doch nachdem die ARD bereits einen Rückzieher gemacht hat, verzichtet nun auch der deutsch-französische Kultursender vorerst auf die Abschaltung. Das hat eine Arte-Sprecherin auf Nachfrage des Medienmagazins DWDL.de bestätigt.

"Wie Sie wissen, teilen Arte, Phoenix, Tagesschau24 und One denselben Satellitentransponder. Im Einvernehmen mit der ARD werden wir die SD-Verbreitung fortsetzen. Auch das ZDF war in die Meinungsbildung in Bezug auf Arte einbezogen", heißt es dazu aus Straßburg. Arte wird damit ebenfalls noch einige Zeit lang via SD zu sehen sein. Laut "Digitalfernsehen" soll die Vertragsverlängerung mit dem Satellitenbetreiber SES Astra bis zum Jahr 2024 laufen (DWDL.de berichtete).

Die ARD hatte die Verschiebung am Dienstag offiziell bestätigt. Mit dem Schritt reagiere man "auf die veränderten Rahmenbedingungen während der Corona-Pandemie", erklärte die ARD. "Menschen, die noch nicht über HD-fähige Fernseher oder Receiver verfügen, hätten sich gegebenenfalls entsprechende Geräte anschaffen müssen, um das HD-Signal empfangen und wiedergeben zu können."

Das ZDF wiederum hatte bereits vor einigen Monaten angekündigt, vorerst an der SD-Verbreitung festhalten zu wollen. "Die Fortsetzung der Verbreitung über Satellit in SD-Qualität ermöglicht auch weiterhin vielen Zuschauerinnen und Zuschauern die noch nicht auf HD-Empfang umgestellt haben, die Teilhabe an unserem öffentlich-rechtlichen Programmangebot", erklärte ZDF-Produktionsdirektor Michael Rombach im Mai (DWDL.de berichtete).

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.