Grafik: DWDL.de; Logo: K1010 © DWDL/ K1010

K1010 wandelt "Bietbox" in Schmucksender "Gems TV" um

 

Schon am 1. Oktober startet K1010 mit "Gems TV" einen Sender rein für Schmuck und Juwelen. Bietbox wird dafür eingestellt. K1010 selbst ändert den Programmplatz

von Uwe Mantel
29.09.2006 - 12:17 Uhr

Logo: K1010Zahlreiche Änderungen gibt es bei K1010. Schon am 1. Oktober stellt K1010 den Auktionssender Bietbox ein. Das Bietbox-Team um Wolfgang Boyé, Thomas Jarmuske und Boris Kirn wird jedoch nicht arbeitslos, sondern übernimmt nahtlos den Betrieb des neuen Senders Gems TV, der am 1. Oktober starten wird.

Gems TV wird Deutschlands erster Sender rein für Schmuck und Juwelen. Das Konzept von Bietbox wird dabei übernommen: Alle Produkte werden in Auktionen mit fallendem Preis angeboten, die Zuschauer können per Anruf ein Gebot abgeben. Zwischen 15 und 24 Uhr führen Moderatoren live durch das Programm, in der restlichen Zeit gibt es das unmoderierte Format "Gems TV Express".


Das deutsche Gems TV ist ein Joint Venture zwischen der K1010 Entertainment GmbH und Gems TV Ltd., einem weltweit tätigen Hersteller und Anbieter von Edelsteinen und Edelsteinschmuck, das weltweit über 2000 Mitarbeiter beschäftigt. Ausgestrahlt wird Gems TV auf dem bisherigen Satelliten-Programmplatz des Spielesenders K1010 über Astra Digital.

K1010 selbst wird jedoch nicht eingestellt, sondern sendet weiter auf dem ehemaligen Bietbox-Programmplatz. K1010 wird künftig zwischen 17 und 1 Uhr live senden, in der restlichen Zeit zeigt der Sender automatisierte Gameshows.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.