© Radio Energy
Radio-Update vom 4. Januar

Neue Morningshows bei Energy in München und Stuttgart

 

Bei den Energy-Stationen in München und der Region Stuttgart gibt's zum neuen Jahr auch neue Stimmen am Morgen. Der Radio Advertising Award wirft seine Schatten voraus. Und Josy Müller steigt im Funkhaus Halle auf.

von Uwe Mantel
04.01.2018 - 11:29 Uhr

Energy Morningshow München
© Energy
Bei gleich zwei Energy-Sendern gab es in den letzten Tagen einen Moderatoren-Wechsel in der Radio-Primetime am Morgen: In München steht seitdem "Sunny und der Münch - Dein Energy-Morgen" auf dem Programm. Montags bis freitags zwischen 5 und 10 Uhr führen somit Armin Münch und Sonja "Sunny" Lorff durchs Programm. Für beide ist die Konstellation nicht neu: Bei Radio Alpenwelle hat Münch elf Jahre lang die Morgensendung moderiert, zwei Jahre davon mit Sunny Lorff. Münch war im Juli zu Energy gewechselt, "Sunny" Lorff ist schon länger für den Sender im Einsatz, zuletzt am Nachmittag. Dort hat nun Lisa Augenthaler übernommen. Die bisherige Morgenmoderatorin Steffi Fischer hat sich in den Mutterschutz verabschiedet, Bene Gutjan will nach 14 Jahren bei Energy nach Senderangaben eine Radiopause einlegen. Programm-Manager Erik Henschel: "Wir legen Wert auf eine authentische Morningshow die unsere Zielgruppe anspricht. Daher fiel unsere Wahl erneut auf zwei junge Personalities, die auch im privaten Leben eng miteinander befreundet sind und bereits Studioerfahrung zusammen gesammelt haben. Ein absoluter Glücksfall."

Energy Morningshow Stuttgart
© Energy
Seit dem 2. Januar gibt's zudem auch bei Energy in der Region Stuttgart einen Wechsel am Morgen. Anstelle von Basti Hauk führt nun Vincent Schuster an der Seite von Laura Winter durch die Morningshow. Winter ist seit Frühjahr vergangenen Jahres dabei. Vincent Schuster kommt von Radio Seefunk RSF, wo er verschiedene Sendeschienen moderiert hat. "Das ist eine der erfolgreichsten Morningshows in der Region, da trete ich natürlich in sehr große Fußstapfen - aber ich habe immerhin Schuhgröße 47!", sagt Vincent Schuster. "Und meine Kollegin Laura ist einfach super – ich freu mich schon riesig aufs Aufstehen mit ihr und den Energy-Hörern. Das wird gut!". Die wiederum lässt wissen: "Als Tanzpartner fällt er mit der Schuhgröße schon mal aus. Aber als Moderationskollege ist er erste Wahl. Im Fußball würde man sagen: ´den macht er ganz sicher rein´."

Radio Advertising Award
© Radiozentrale
In diesem Jahr wird bereits zum vierten Mal von der Radiozentrale der "Radio Advertising Award" für herausragende Radio-Kampagnen verliehen. Noch bis zum 31. Dezember können Agenturen, Tonstudios und Werbetreibende ihre kreativesten Radiospots und Audio-Ideen online einreichen. Die Leitung der Jury übernimmt in diesem Jahr Britta Poetzsch (Chief Creative Officer Campaign, TRACK). Gemeinsam bewerten und prämieren die Juroren die eingereichten Spots in vier Kategorien: Best Brand, Best Creative Activation, Best Innovative Idea und Best Storytelling. Hinzu kommt der Audience Award, der von den deutschen Radio-Hörern per Online-Voting vergeben wird. Die Abendveranstaltung zur Verleihung des Radio Advertising Award 2018 findet am 12. April 2018 in Düsseldorf statt – im Anschluss an den Radio Advertising Summit.

Josy Müller
© Funkhaus Halle
Josy Müller hat zum 1. Januar im Funkhaus Halle, das die Sender Radio Brocken und 89.0 RTL betreibt, die Position der stellvertretenden Programmdirektorin übernommen. Sie folgt auf Tina Wilhelm, die an die Programmspitze gewechselt ist. Josy Müller leitete bereits seit Sommer 2016 die Redaktion. Tina Wilhelm: "Josy Müller hat in den vergangenen anderthalb Jahren hervorragende Arbeit geleistet und gezeigt, dass wir die Redaktionsleitung in verlässliche, aber auch gleichzeitig innovative Hände gegeben haben. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung weiß sie einfach, was die Hörer interessiert, welche Themen hier in der Region wirklich wichtig sind und kann dies auch gemeinsam mit den Redakteuren und Moderatoren für unsere beiden Programme aufbereiten. Als meine rechte Hand hat sie in der Vergangenheit de facto bereits als stellvertretende Programmchefin gearbeitet, nun ändern wir ,nur noch das Klingelschild'." Josy Müller: "Auch wenn sich per se an meiner tagtäglichen Arbeit nicht so viel ändern wird, ist es dennoch Ansporn und Verpflichtung zugleich für mich den eingeschlagenen Erfolgsweg von Radio Brocken und 89.0 RTL mit unserem Team fortzuführen. Ich werde das in mich gesetzte Vertrauen sehr gern zurückgeben und gemeinsam mit Tina Wilhelm den kommenden Herausforderungen auch künftig mit vielen erfolgreichen Lösungen begegnen. Weiterhin gilt unser Fokus zwei gut gemachten, authentischen Hörfunkprogrammen für die Menschen hier im Land und dem weiteren Ausbau als multimediales Unternehmen mit der gezielten Ausrichtung auf die digitale Welt."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen