Der DWDL.de-Podcast

Seriendialoge (31): Let's talk about "Sex and the City"

 

Vor fast 20 Jahren startete eine Serie, die für Aufregung sorgte: "Sex and the City". Es ging um Sex, das Leben von Frauen Anfang 30 - und vier Freundinnen, die allerlei erlebten und sehr offen diskutierten. Mittlerweile ist die HBO-Serie ein Klassiker. Höchste Zeit, sie im Podcast zu besprechen.

von Ulrike Klode
26.05.2017 - 16:30 Uhr

Seriendialoge
© HBO/flickr:gothopotam

"Sex and the City"? Da geht es doch eh nur um Sex und Schuhe? Mitnichten - wer das denkt, unterschätzt die Serie über die vier Freundinnen in New York gewaltig. Klar, Carrie Bradshaw, Charlotte York, Miranda Hobbes und Samantha Jones kauften gerne Klamotten, und sie hatten sehr gerne Sex  - mit unterschiedlichen Männern. Aber die HBO-Serie hat so viel mehr zu bieten: Es wurden gesellschaftlich relevante Themen verhandelt, noch nie wurde so offen über Sex geredet, dazu war die Serie sehr gut geschrieben und hervorragend besetzt. Höchste Zeit also, darüber im Podcast "Seriendialoge" zu reden - wofür ich mir die Journalistin, Autorin und Serienguckerin Sigrid Neudecker eingeladen habe. Im Juni 1998 in den USA gestartet, kam die Serie im Sommer 2001 nach Deutschland, wo sie auf ProSieben zu sehen war. Sechs Staffeln mit insgesamt 94 Folgen lang begleiteten wir die vier Frauen beim Leben, Lieben und Reden in New York. Was sie jetzt so treiben? Man weiß es nicht, ein Revival wurde bisher nicht angekündigt.

Ein Gespräch über die dunkle Seite von Carrie Bradshaw, überraschenden Tiefgang, Feminismus und das enttäuschende Finale.
Klicken Sie auf folgenden Audioplayer, um die Folge zu hören.

Unser Gast diesmal: Sigrid Neudecker

Sigrid Neudecker ist freie Journalistin und Buchautorin. Sie beschäftigt sich journalistisch mit Serien, arbeitet aber auch selbst daran: Sie hat RTL eine Serien-Idee verkauft, die als "Triple Ex" im Fernsehen lief, derzeit schreibt sie für eine Produktionsfirma an einer Krimikomödie. 2001 hat sie für "Die Zeit" einen Text über "Sex and the City" geschrieben, der mich inspiriert hat, die Serie zu gucken. 

Sigrid Neudecker auf Twitter: @Neudecker

Seriendialoge: Ulrike Klode und Sigrid Neudecker
© Ulrike Klode

Für das Gespräch habe ich Sigrid Neudecker in ihrer Altbau-Dachwohnung in Hamburg besucht. Sie tischte köstliche gefüllte Croissants auf und kramte extra für mich ihre "Gilmore Girls"-Tasse hervor.

Hier kann man "Sex and the City" gucken:

"Sex and the City" läuft derzeit montagabends bei Sixx. Alle sechs Staffeln sind bei Amazon Video, iTunes oder den Sky-Streamingdiensten verfügbar.  

Vertiefende Informationen zur Serie und zur Podcast-Folge:

- Sigrid Neudeckers Text über "Sex and the City" von 2001, der mich dazu gebracht hat, die Serie zu gucken: "Schaut! Uns! An"

- Ja, der Hotelmogul, mit dem Samantha eine Beziehung eingeht, heißt Richard Wright (gespielt von James Remar).  

- Zum angesprochenen Sex-Blog von Sigrid Neudecker bei "Zeit Online" geht's hier

- Die erwähnte Kritik zu "Divorce": "Oh, Carrie!"

- Der alternative Vorspann zu "Sex and the City".

- Mehr Infos zum deutschen "Sex and the City"-Klon "Alles außer Sex".

Weitere Serientipps von Sigrid Neudecker:

- "Girlfriend's Guide to Divorce": Die bisherigen drei Staffeln sind zum Beispiel bei Amazon Video, iTunes oder Maxdome verfügbar.

- "Girls": Alle sechs Staffeln gibt's bisher nur bei den Sky-Streamingangeboten. Fünf Staffeln gibt's unter anderem bei Amazon Video, Google Play oder iTunes.

- "You're The Worst": Die Staffeln 1 und 2 sind bei Maxdome verfügbar, Staffel 1 gibt's zum Beispiel bei Amazon Video, iTunes oder Sony. Die dritte Staffel ist bisher bei keinem deutschen Angebot verfügbar.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Über die Seriendialoge

Alle reden über Serien und besonders oft über die brandneuen Produktionen. Wir betrachten das Thema einmal anders. In den "Seriendialogen" spricht Journalistin Ulrike Klode mit Menschen, die beruflich mit Serien zu tun haben, über die Werke, die sie persönlich besonders faszinierend finden. Ein Podcast mit zunächst vielleicht unerwarteten Serien und noch überraschenderen Begründungen, der tiefer eintaucht in die Serienkultur. Die vierte Staffel ist jetzt vorbei, die fünfte startet im Herbst.

Ulrike Klode bei Twitter: @FrauClodette