Der DWDL.de-Podcast

Seriendialoge (33): Nerds sind gekommen, um zu bleiben

 

In "The Big Bang Theory" ist er zum Lachen, in "Mr. Robot" will er das System stürzen: der Charaktertyp des Nerds. Im Staffelfinale des Podcasts "Seriendialoge" nimmt Ulrike Klode den Serien-Nerd unter die Lupe. Mit Christian Stöcker, Experte für Nerdkultur, geht sie der Frage nach: Wie hat sich die Figur entwickelt?

von Ulrike Klode
16.06.2017 - 16:22 Uhr

Seriendialoge: Entwicklung von Nerdfiguren
© Warner Bros. Television/flickr:gothopotam

Die vier Wissenschaftler in "The Big Bang Theory", die Startup-Bastler in "Silicon Valley", der Hacker in "Mr. Robot" - die Figur des Nerds ist in der jetzigen Serienwelt nicht mehr wegzudenken. Wenn man sich diesen Charaktertypen genauer anschaut, fällt auf: Nerdige Serienfiguren haben in den vergangenen Jahren eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht. Um diesen Typus zu beleuchten, habe ich mir einen Experten gesucht: Dr. Christian Stöcker, der sich beruflich und privat seit Jahren mit Nerdkultur beschäftigt. Mit ihm unternehme ich im Staffelfinale des Podcasts "Seriendialoge" eine kleine Reise durch 9 Serien aus 32 Jahren, in denen Nerds eine wichtige Rolle spielen. Und diskutiere mit ihm auch, wie die nächste Entwicklungsstufe aussieht.

Ein Gespräch über die Facetten des Charaktertyps "Nerd" in Serien, über Klischees, die Wandlung vom unsicheren Tolpatsch zum Weltveränderer. Und darüber, dass die nächste Phase der Evolution längst begonnen hat: weibliche Nerds als Hauptfiguren.
Klicken Sie auf folgenden Audioplayer, um die Folge zu hören.

Unser Gast diesmal: Christian Stöcker

Dr. Christian Stöcker ist Kognitionspsychologe, Journalist und seit Herbst 2016 Professor für Digitale Kommunikation an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Davor hat er mehrere Jahre lang das Ressort "Netzwelt" bei "Spiegel Online" geleitet. Er ist "Spiegel Online" aber zumindest mit einer Kolumne erhalten geblieben: Immer sonntags schreibt er unter dem Titel "Der Rationalist" gegen irrationalen Wahnsinn in der Gesellschaft an.

Christian Stöcker bei Twitter: @ChrisStoecker 

Seriendialoge: Ulrike Klode und Christian Stöcker
© Ulrike Klode


Schon der zweite Uni-Besuch in der vierten Staffel: Um die Folge mit Christian Stöcker aufzuzeichnen, bin ich zu ihm an die Hochschule für Angewandte Wissenschaften gefahren. Die Akustik in seinem Büro war so gut, dass ich am liebsten alle künftigen "Seriendialoge"-Gespräche dort aufzeichnen würde. 
 

Weiterführende Informationen zum Gespräch:

- Christian Stöckers Buch über Nerdkultur: "Nerd Attack! Eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook" von Christian Stöcker, Deutsche Verlags-Anstalt, 14,99 Euro.

- Der Goth Richmond in "The IT Crowd" wird von Noel Fielding gespielt, der auch durch die Comedy-Serie "The Mighty Boosh" bekannt ist.

- Simon Peggs Blogbeitrag: "Big Mouth Strikes again"  

- Der Twitteraccount von Kumail Nanjiani (er spielt Dinesh in "Silicon Valley"): @kumailn

- Der Twitteraccount von Kunal Nayyar (er spielt Raj in "The Big Bang Theory"): @kunalnayyar

- Die "Seriendialoge"-Folge, in der ich mit einem Mitglied des "Chaos Computer Club" über die Hacker-Darstellung in "Mr. Robot" gesprochen habe: "Seriendialoge (22): Warum 'Mr. Robot' Hacker jubeln lässt"

- Der Twitteraccount von "Community"- und "Rick and Morty"-Erfinder Dan Harmon: @danharmon 

- Die weibliche Nerdfigur in "StartUp" heißt Izzy Morales und wird von Otmara Marrero gespielt.

Serien, über die wir gesprochen haben:

- "Trio mit vier Fäusten": Läuft derzeit bei keinem Sender und ist leider bei keinem Streaminganbieter verfügbar. Aber auf DVD.

- "The IT Crowd": Alle vier Staffeln plus Special gibt's bei Amazon Video, iTunes und Google Play. Und auf DVD.

- "Chuck": Alle fünf Staffeln sind bei Amazon Video, iTunes, Maxdome und den Sky-Streamingdiensten verfügbar. Gibt's auf DVD.

- "The Big Bang Theory": Auf ProSieben sind täglich mehrfach Folgen aus unterschiedlichen Staffeln der Comedy zu sehen. Die bisherigen zehn Staffeln gibt's unter anderem bei Amazon Video, iTunes, Maxdome. Netflix hat neun Staffeln im Angebot. Gibt's auf DVD.

- "Silicon Valley": Die vierte Staffel ist ab 21. Juni mittwochs um 21.50 Uhr auf dem Bezahlsender Sky Atlantic HD zu sehen. Alle bisherigen vier Staffeln sind derzeit nur bei den Sky-Streamingangeboten verfügbar. Drei Staffeln sind zum Beispiel bei Amazon Video, iTunes oder Maxdome zu finden. Und auf DVD.

- "Mr. Robot": Die zweite Staffel startet am 28. Juni um 20.15 Uhr auf dem Bezahlsender RTL Crime. Die bisherigen zwei Staffeln gibt's unter anderem bei Amazon Video (Prime), iTunes oder Google Play. Und auf DVD. 

- "Community": Die Comedy ist derzeit täglich mehrfach auf dem Bezahlsender ProSieben Fun zu sehen. Fünf der sechs Staffeln gibt's zum Beispiel bei Amazon Video, iTunes oder Sony.

- "Rick and Morty": Die Animationsserie läuft mehrmals in der Woche auf dem Bezahlsender TNT Comedy. Die bisherigen zwei Staffeln sind bei Amazon Video, iTunes oder Netflix verfügbar. 

- "StartUp": Die bisher einzige Staffel ist bei Amazon Video (Prime), iTunes oder Google Play verfügbar. 

Mit dieser Folge endet die vierte Staffel der "Seriendialoge". Der DWDL.de-Podcast macht jetzt ein paar Monate Pause, bevor es im Herbst weitergeht.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Über die Seriendialoge

Alle reden über Serien und besonders oft über die brandneuen Produktionen. Wir betrachten das Thema einmal anders. In den "Seriendialogen" spricht Journalistin Ulrike Klode mit Menschen, die beruflich mit Serien zu tun haben, über die Werke, die sie persönlich besonders faszinierend finden. Ein Podcast mit zunächst vielleicht unerwarteten Serien und noch überraschenderen Begründungen, der tiefer eintaucht in die Serienkultur. Die fünfte Staffel ist jetzt beendet.

Ulrike Klode bei Twitter: @FrauClodette