© DWDL/Sat.1
Sports-Update vom 17. September

kabel eins zeigt Boxen, BR-Klassiker vor dem Aus?

 

Zu Fußball und Motorsport gesellt sich im Oktober bei kabel eins überraschend eine Box-Übertragung, im November folgt auch noch Basketball. Indes steht "Blickpunkt Sport" beim BR auf der Kippe. Außerdem: Sky sucht neue Stimme.

von Alexander Krei
17.09.2012 - 11:27 Uhr

  • Bayerisches Fernsehen
    © BR
    Die neue BR-Fernsehdirektorin Bettina Reitz spielt offenbar mit dem Gedanken, den Klassiker "Blickpunkt Sport" zu verschieben. Das Magazin ist seit 1979 am Montagabend zu sehen und läuft derzeit auf dem prominenten Sendeplatz um 20:15 Uhr - wirklich berauschend sind die Quoten dort allerdings nicht mehr. Die "Süddeutsche Zeitung" schreibt, dass man beim BR unsicher ist, ob der Montagabend noch der richtige Tage für eine ausführliche Bundesliga-Sendung sei. Demnach könnte das Magazin in seiner jetzigen Form verschwinden und stattdessen die Sonntags-Berichterstattung ergänzen. Ein BR-Sprecher bestätigte, dass derzeit über verschiedene Modelle nachgedacht werde. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen.
  • ran - Sat.1 Fußball
    © DWDL/Sat.1
    kabel eins mutiert mehr und mehr zum Sportsender: Nachdem der Sender inzwischen die Übertragung der Europa-League-Spiele komplett von Sat.1 übernommen hat, setzt man demnächst sogar auf Boxen. Am Donnerstag, den 4. Oktober zeigt kabel eins im Anschluss an das Spiel zwischen Mönchengladbach und Fenerbahce Istanbzl um 23:55 Uhr eine Zusammenfassung von sechs Kämpfen, darunter von Kickbox-Weltmeister Florian Pavic und Thaibox-Weltmeister Willy "The Lion". Kickboxerin Dr. Christine Theiss wird aber auch weiterhin in Sat.1, heißt es auf DWDL.de-Anfrage. Kurios ist der Titel der Box-Sendung: Nachdem ProSieben einst zur "Fight Night" lud und Sat.1 stets von "ran Boxen" spricht, gibt's bei kabel eins nun einen Mix aus alledem: Die "ran Boxen - Fight Night".
  • kabel eins Logo 2011
    © kabel eins
    Unterdessen steht nun auch fest, wann kabel eins in die Übertragungen der Basketball-Bundesliga einsteigen wird. Die ersten Körbe werden am 9. Spieltag mit dem Spiel zwischen den Brose Baskets Bamburg und dem FC Bayern geworfen. kabel eins zeigt das Spiel am Sonntag, den 18. November ab 13:00 Uhr, am 9. Dezember steht mit dem Spiel zwischen Bayern und den Telekom Baskets Bonn das nächste Match auf dem Plan. Das Rechte-Paket beinhaltet bis zu zehn Spiele aus der Beko BBL. Die meisten Basketball-Spiele sind aber auch weiterhin bei Sport1 zu sehen (DWDL.de berichtete).
  • Sky
    © Sky Deutschland
    Sky sucht seit einigen Tagen gemeinsam mit "Sport Bild" eine erste weibliche Stimme, die die Bundesliga live im Fernsehen kommentiert. Beurteilt werden die Kandidatinnen von Sky-Chefkommentator Marcel Reif, "Sport Bild"-Chefredakteur Matthias Brügelmann und Moderatorin Bärbel Schäfer. Das Finale von "Wir wollen Deine Stimme!" findet am 17. November in der Sky-Show "Samstag Live" statt. Zuvor findet ein dreitägiger Workshop unter der Leitung von Sky-Kommentator Kai Dittmann sowie eine Prüfung der besten Kandidatinnen statt. "Nach dem großen Erfolg, den wir mit unserem Moderatorinnen-Casting vor eineinhalb Jahren hatten, sind wir überzeugt davon, dass wir die erste Live-Kommentatorin der Bundesliga finden werden", sagte Sky-Sportchef Burkhard Weber.
  • Sport1
    © Sport1
    Wenn FC Köln-Trainer Holger Stanislawski in dieser Woche zum ersten Mal auf seinen Ex-Verein, den FC St. Pauli, trifft, dann ist es bereits das 499. Zweitliga-Montagsspiel, das Sport1 übertragen wird.
    "Am 1. Oktober feiern wir beim Spiel MSV Duisburg gegen Hertha BSC mit dem 500. Spiel unser großes Jubiläum", sagt Olaf Schröder, Leiter Fußball auf Sport1. "Ein Meilenstein der Fußball-Berichterstattung unseres Senders. Und dass wir auf dem Weg dorthin als 499. Partie den Knaller Köln gegen St. Pauli übertragen dürfen, hebt die Vorfreude auf diesen für uns und sicher auch für viele Fußball-Fans besonderen Tag." Moderator des 499. Spiels ist Frank Buschmann, als Experte fungiert Peter Neururer. Markus Höhner kommentiert die Begegnung.

Sport in Zahlen

  • Sky90
    © Sky
    Wer in der vergangenen Woche Sky schaute, dem dürften die Trailer für den Auftritt von Pelé bei "Sky90" nicht entgangen sein. Ein paar zusätzliche Zuschauer spülte er auch tatsächlich an: 260.000 Zuschauer sahen den Fußball-Talk - das waren 50.000 mehr als vor zwei Wochen. Der Marktanteil lag in der Zielgruppe bei immerhin 1,0 Prozent. Das Spiel zwischen Frankfurt und Hamburg hatten zuvor 720.000 Zuschauer gesehen und den Marktanteil auf 4,0 Prozent getrieben. Die meisten Fans saßen aber natürlich einmal mehr am Samstagnachmittag vor dem Fernseher: 1,21 Millionen Zuschauer bedeuteten einen neuen Saison-Rekord, der Zielgruppen-Marktanteil belief sich auf starke 11,6 Prozent.
  • Deutsche Eishockey Liga
    © DEL
    Seit dem Wochenende überträgt Servus TV die Spiele der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) - doch wie viele Zuschauer die Übertragungen gefunden haben, ist bislang völlig unklar. Der Grund: Servus TV bezieht seine Quoten zwar über Media Control - allerdings sind die Daten nicht auf dem üblichen Wege einzusehen. Genaue Aussagen darüber, ob die Eishockey-Übertragungen für den Alpen-Sender ein Erfolg waren, lassen sich also vorerst nicht treffen.

    Nachtrag: Inzwischen sind die Quoten veröffentlicht worden.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen