© DAZN
Sports-Update vom 12. November

Mehr "Goal Zone" bei DAZN, Bestwerte für Fußball-Talks

 

DAZN will in dieser Woche erstmals auch bei der Nations League seine "Goal Zone"-Konferenz anbieten. Sky Sport News HD und Sport1 freuen sich derweil über Saison-Rekorde ihrer Fußball-Talks und ProSieben Maxx plant eine WWE-Doku.

von Alexander Krei
12.11.2018 - 11:48 Uhr

DAZN© DAZN
Für seine Art der Fußball-Konferenz, die sogenannte "Goal Zone", hat DAZN in den vergangenen Wochen reichlich Lob von Fans erhalten. Diese kam bislang bei der Europa League zum Einsatz und soll nun auch bei den Übertragungen der National-League-Spiele starten. Das bestätigte der Sportstreamingdienst gegenüber dem Branchendienst "Sponsors". Demnach wird das Format erstmals am 15. November bei dem Wettbewerb eingesetzt. Vorbild ist die NFL-"Red Zone", bei der es einen Kommentator gibt, der als eine Art Leiter fungiert und zwischen den einzelnen Spielen hin- und herschaltet. Für die Umsetzung der "Goal Zone" arbeitet DAZN mit der Produktionsfirma Reality Check Systems zusammen.

WWE© WWE
Die WWE sucht weltweit nach neuen Wrestling-Talenten und hat nun auch den ersten offiziellen "Tryout" in Deutschland veranstaltet. Auf dem Rekrutierungsworkshop in Köln haben bis zu 40 Athleten aus Deutschland und Europa die Chance, sich auf die Spuren des deutschen WWE-Stars Alexander Wolfe zu begeben. Der TV-Sender ProSieben Maxx begleitet hoffnungsvolle Sportler aus Deutschland auf ihrem Weg und dokumentiert das Auswahlverfahren vor Ort und den weiteren Verlauf. Am Ende entscheidet sich, wer sein Training im WWE Performance Center in Orlando aufnehmen darf. Die TV-Doku, die derzeit entsteht, soll im Frühjahr 2019 ausgestrahlt werden.

Sky Sport© Sky
Sky freut sich über eine steigende Nutzung seiner vor einem Jahr eingeführten Sport-App. Wie der Bezahlsender mitteilte, ist die "Sky Sport App" etwas mehr als ein Jahr nach ihrer Einführung über eine Million Mal heruntergeladen worden. Roman Steuer, Executive Vice President Sports bei Sky Deutschland sprach in diesem Zusammenhang von einem "Meilenstein" und sagte: "Eine großartige Bestätigung der bisherigen Arbeit unseres Teams und zugleich Ansporn, die Anzahl der Nutzer weiter wachsen zu lassen."

Lagardère Sports Germany GmbH© Lagardère Sports Germany GmbH
Lagardère hat angekündigt, sich von seinem Sportgeschäft trennen zu wollen. Das erklärte CEO Arnaud Lagardère in der vergangenen Woche bei der Vorstellung der Quartalszahlen des Unternehmens. Fortan will man sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Im Jahr 2006 war Lagardère durch die Übernahme der Sportrechteagentur Sportfive ins Sport-Business eingestiegen, seither vermarktet man in Europa zahlreiche Fußball-Ligen und die Olympia-Medienrechte. Der Bereich macht jedoch nur sieben Prozent des Gesamtumsatzes aus. Geplant ist nun, den Verkauf bis zum zweiten Quartal kommenden Jahres abzuschließen.

Sport in Zahlen

Sport1© Sport1
Einen Tag nach dem Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern haben die Fußball-Talks von Sky Sport News HD und Sport1 Saison-Bestwerte erzielen können. So sahen 220.000 Zuschauer den Solo-Auftritt von BVB-Boss Hans-Joachim Watzke bei "Wontorra", sodass der Marktanteil in der Zielgruppe auf sehr gute 1,9 Prozent anzog. Ungleich besser lief es jedoch für den "Doppelpass", der von 1,17 Millionen Zuschauern gesehen wurde und in der Spitze sogar 1,39 Millionen erreichte.  Beim Gesamtpublikum reichte das für stolze 8,6 Prozent Marktanteil. Blickt man auf die Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer, dann kam der "Dopa" sogar auf 13,2 Prozent.

Bundesliga© DFL
Die Sonntagsspiele der Fußball-Bundesliga sind dagegen auf kein außergewöhnliches Interesse gestoßen: 630.000 Zuschauer sahen den Erfolg von Leipzig gegen Leverkusen, danach erreichte Sky mit der Übertragung des Spiels zwischen Frankfurt und Schalke im Schnitt 700.000 Zuschauer. In der Zielgruppe beliefen sich die Marktanteile auf 5,3 und 4,1 Prozent. Die Zusammenfassungen in der "Sportschau" stießen am Abend in den Dritten Programmen auf großes Interesse: Alleine im WDR Fernsehen schalteten ab 21:45 Uhr im Schnitt 840.000 Zuschauer ein, weitere 740.000 waren im NDR Fernsehen dabei.

Was noch zu sagen wäre...

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Jungredakteur / Redakteur (m/w/d) in TV-Redaktion in Berlin Ad Campaign Specialist TV in Wals-Siezenheim, Salzburg Head-Realisation (m/w/d) für „Das perfekte Dinner“ in Köln Assistenten im Bereich Buchhaltung (m/w/d) in Köln Assistenz im Bereich Comedy-Show (m/w/d) in Köln TV-Chefredakteur/in in Hamburg TV Disponent (w/m) in Berlin Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Volontäre (m/w) in Köln Produktionsleiter (w/m/d) in Köln Junior Redakteur (m/w) in Berlin 1. Aufnahmeleitung Produktion Doku/Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Set-Aufnahmeleitung Produktion Doku/Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Junior Motion Designer/in in München Sales Coordinator, International Distribution (m/fd) in München Produktionsassistenz (m/w/d) in München Kreativer Projektmanager (m/w/d) in Grünwald bei München Runner / Assistent Set-Aufnahmeleitung (w/m/d) (NORDDEICH TV) in Köln Junior-Colorist / Cutterassistent (w/m/d) (NORDDEICH TV) in Köln Entwicklungs-Redakteur (m/w/d) (NORDDEICH TV) in Köln Team Lead Broadcast Content (m/w/d) in Köln Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin Sales & Operations Manager (m/w/d) - Vermarktung Radio in Köln Freie Journalisten / Realisatoren (m/w/d) in München Producer (m/w) im Bereich Factual Entertainment in Hamburg Controller (m/w) in Grünwald bei München Show-Redakteur (m/w/d) "Ninja Warrior Germany" (NORDDEICH TV) in Köln Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln