© Sky
Sports-Update vom 5. August

Sendeplatz für "Wontorra", DAZN macht neue Doku-Reihe

 

In der kommenden Saison wird Jörg Wontorra bei Sky auf neuem Montags-Sendeplatz auf Sendung gehen - unklar ist jedoch noch das Konzept. Außerdem: DAZN startet eine prominent besetzte Doku-Reihe und die Finals holen gute Quoten bei ARD & ZDF.

von Alexander Krei
05.08.2019 - 11:20 Uhr

Jörg Wontorra© Sky
Nach dem überraschenden Aus des Fußball-Talks mit Jörg Wontorra kündigte Sky für die neue Saison ein neues Format mit dem Moderator an. Auch das wird auf den Titel "Wontorra" hören, soll allerdings auf einem anderen Sendeplatz zu sehen sein und damit nicht mehr in Konkurrenz zum ungleich erfolgreicheren "Doppelpass" von Sport1. Jetzt steht fest: Der Talk läuft ab dem 19. August jeweils montags um 19:00 Uhr parallel auf Sky Sport News HD sowie Sky Sport Bundesliga 1. Details zum neuen Konzept der Sendung sind noch nicht bekannt. Auf DWDL.de-Nachfrage wollte Sky sich zunächst nicht dazu äußern.

DAZN© DAZN
DAZN hat eine neue Doku-Reihe angekündigt, in der es um die wichtigsten Spiele dreier Fußball-Größen geht: Cristiano Ronaldo, Neymar Jr. und Trainer José Mourinho stehen im Mittelpunkt von "The Making Of". Entstanden ist eine neunteilige Reihe, die der Sportstreamingdienst ab dem 9. August zum Abruf bereitstellt. Es handelt sich dabei um die erste Eigenproduktion, die DAZN auf allen Märkten zur Verfügung stellt, in der das Unternehmen aktiv ist. "Unsere DAZN-Originals zielen immer darauf ab, die Fans zu begeistern und ihnen die Sportarten und Athleten näher zu bringen, die sie lieben. 'The Making Of' schafft dies nicht nur auf außergewöhnliche Art und Weise, sondern bietet den Fans exklusive und so noch nie dagewesene Einblicke in das Seelenleben dreier Weltstars", so Thomas de Buhr, Executive Vice President DAZN DACH.

sportdigital TV Sende- und Produktions GmbH © sportdigital TV Sende- und Produktions GmbH
Sportdigital hat sich die Rechte an der höchsten polnischen Fußball-Liga gesichert. Mindestens 30 Partien der Ekstraklasa sollen künftig übertragen werden. Zum Auftakt zeigt der Pay-TV-Sender das Spiel zwischen Wisla Krakau und Gornik Zabrze, das am Montag um 18:00 Uhr angepfiffen wird. "Mit den Topspielen und Highlights aus diesem Wettbewerb haben wir für die polnische Community, die nach der türkischen die größte in Deutschland ist, einen echten Leuchtturm im Programm", so Sportdigital-Geschäftsführer Gisbert Wundram. "Mit der Ekstraklasa können wir unsere Livespiel-Strecke speziell am Freitag und am Montag sehr sinnvoll ergänzen."

Sport in Zahlen

Formel 1 bei RTL© MG RTL D
Nach dem Saison-Bestwert vor einer Woche in Hockenheim, hat der Große Preis von Ungarn in der Formel 1 am Wochenende deutlich weniger Zuschauer vor den Fernseher gelockt. Die RTL-Übertragung erreichte 4,17 Millionen Zuschauer, kam mit einem Marktanteil von 29,7 Prozent beim Gesamtpublikum jedoch auf den zweitbesten Wert eines Nachmittags-Rennens in der laufenden Saison. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Formel 1 mit 880.000 Zuschauern auf 22,1 Prozent. Besonders stark war diesmal Sky unterwegs, das stolze 6,1 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe verbuchte. Insgesamt erreichte die Live-Übertragung im Pay-TV durchschnitt 470.000 Zuschauer.

Das Erste & ZDF© ARD/ZDF
Die Idee, zahlreiche deutsche Meisterschaften an einem Wochenende auszutragen und somit einen Hauch von Olympia-Stimmung aufkommen zu lassen, hat sich voll und ganz ausgezahlt. Zudem stimmten die Quoten: Nachdem schon die ARD am Samstag mit den Finals durchweg zweistellige Marktanteile verzeichnete, lief es am Sonntag auch fürs ZDF gut. So kamen die Kanu-Wettbewerbe am späten Vormittag etwa mit 1,73 Millionen Zuschauern auf 15,5 Prozent Marktanteil, am späten Nachmittag zählte die Leichtathletik im Schnitt 2,27 Millionen Zuschauer sowie 14,5 Prozent Marktanteil. Zugleich bewegten sich auch beim jungen Publikum die Marktanteile meist klar über dem Senderschnitt.

Was noch zu sagen wäre...

"Wir werden nicht um jeden Preis in die Ausschreibung reingehen."
DAZN-Deutschlandchef Thomas de Buhr über die Bundesliga-Rechte

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Assistenz (w/m/d) Executive Producer in Hürth bei Köln Produktionsassistenten (w/m/d) in Köln Redakteure/Rechercheure (w/m/d) für ein tägliches Kochformat in Köln Trainee (m/w/d) Projektmanagement im Marketing in Köln Praktikant (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Redaktionsassistenz (m/w/d) in Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Manager Sendeplanung (w/m/d) in Oberhaching bei München Vertriebsassistent/Booker für Speaker freiberuflich (m/w/d) in Köln Produktionsleiter (m/w/d) in Oberhaching Contract Manager (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Oberhaching bei München Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Produktionsleitung (m/w/d) in Berlin (Junior-)Redakteur/in in München Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Creative Producer (m/w/d) in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur-Konzeptioner (m/w/d) in Ismaning bei München Multimedia-Operator (w/m/d) in Köln Sales-Manager Digital (w/m/d) in München (Junior-)Redakteur/in Development (m/w/d) in München Assistent/in der Geschäftsführung und der Produzenten (m/w/w) in München Social-Media-Redakteur für stern TV (w/m/d) in Köln Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Leitung Finanzen, Controlling & Administration (m/w/d) in München Redakteure (m/w/d) für ein Comedy-Format in Köln Redakteure / Rechercheure (w/m/d) für ein Primetime Format in Köln