© BBC
UK-Update vom 22. November

"Car Share" kehrt überraschend zurück, "Riviera" geht weiter

 

Selbst ein Special schloss Peter Kay vor wenigen Monaten noch aus – und holt seine Comedyserie "Car Share" nun überraschend doch zurück. Sky hält unterdessen an "Riviera" fest und setzt weiter auf Jack Whitehall, während ITV große TV-Momente kürt.

von Marcel Pohlig
22.11.2017 - 11:29 Uhr

Peter Kay's Car Share
© BBC
Innerhalb kürzester Zeit spielte sich "Peter Kay's Car Share" in die Herzen der Zuschauer, wurde im vergangenen Jahr gleich nach der ersten Staffel zum beliebtesten Comedy-Format bei den National Television Awards gewählt. Beendet wurde das Format dennoch bereits nach der zweiten Staffel und insgesamt zehn Folgen. Peter Kay lehnte eine Fortsetzung ab, weil er "Car Share" auf dem Hoch beenden wolle und der Drehort Auto einfach zu wenige Möglichkeiten bietet. Auch ein Special schloss er noch im Mai aus – änderte seine Meinung zwischenzeitlich aber offenbar. Denn "Car Share" wird nun doch noch einmal zurückkehren, wie Kay im Rahmen von "Children in Need" ankündigte. In den vergangenen Monaten arbeitete Kay an zwei Specials, welche im kommenden Jahr auf BBC One gesendet werden. Das erste Special soll das Finale zur Serie bilden und zeigen, was nach dem Streit zwischen John und Kayleigh am Ende der zweiten Staffel geschah. Das zweite Special ist davon losgelöst und erinnert unter dem Titel "Car Share: Unscripted" an "Carpool Karaoke". Peter Kay und Sian Gibson werden in dem Special nämlich ohne Drehbuch ihre liebsten Songs aus Forever FM singen.

Riviera
© Sky Deutschland
"Riviera" gehörte in diesem Jahr zu den ganz großen Hits des Bezahlsenders Sky Atlantic, war mit über zehn Millionen Downloads sogar die bislang erfolgreichste Serie von Sky. Wenig überraschend geht es daher nun auch weiter. Sky Atlantic hat die Produktion einer zweiten Staffel bestätigt, für die alle Beteiligten wieder ans Set zurückkehren. Nur der Co-Autor Neil Jordan wird von Sky nicht mehr für die zweite Staffel aufgelistet – womöglich, weil er sich im Sommer bereits von der Serie distanzierte und öffentlich darüber ärgerte, dass die von ihm mitgeschriebenen Skripte so überarbeitet wurden, dass mehr sexuelle Anspielungen und Szenen vorkommen. Wann die zweite Staffel von "Riviera" starten soll, ist noch unbekannt. Fix ist dagegen schon jetzt, dass Sky Atlantic im Jahr 2019 die neue Serie "Gangs of London" an den Start bringen wird, welche von den Mächten in der Unterwelt des heutigen Londons erzählt. Mehr Details stehen aber noch nicht fest.

Sky One
© Sky
Auch zwei andere Sky-Marken haben einen Ausblick auf künftige Programme gegeben. Bei Sky One hält man zum Beispiel viel von Jack Whitehall und hat seine Comedyserie "Bounty Hunters" verlängert. "Bounty Hunters" war der erfolgreichste Sitcom-Neustart bei Sky seit mehr als sechs Jahren und wird daher im kommenden Jahr auf die Bildschirme zurückkehren. Whitehall wird aber nicht als harter Typ in "Bounty Hunters" zu sehen sein, sondern auch in einer Reihe des Kultursenders Sky Arts auftreten. Letzterer hat die Reihe "Urban Myths" verlängert und dafür zahlreiche Prominente verpflichtet. Whitehall wird in der Reihe zum Beispiel Marc Bolan der Band T Rex spielen und in dieser Rolle in der Folge "When Bowie Met Bolan" auf David Bowie treffen, der wiederum von Luke Treadaway verkörpert wird. Noel Fielding, aktueller Moderator vom "Bake Off", wird unterdessen Rocklegende Alice Cooper, der in "The Dali and The Cooper" auf den exzentrischen Künstler Salvador Dalí trifft. Dalí wird dabei von David Suchet gespielt, der den meisten Zuschauern vor allem durch "Poirot" bekannt sein dürfte. Die dritte angekündigte Folge hört auf den Namen "Public Enemy (feat. Kev Wells), in der unter anderem Paterson Joseph und Abdul Salis mitspielen.

Eurovision: You Decide
© BBC
Der Privatsender ITV hat unterdessen ein neues Format angekündigt, das bei guter Machart vor allem uns Fernsehliebhabern gefallen könnte. Paddy McGuinness wird in einem neuen Format nämlich "The Greatest TV Moments of All Time" küren. Für das Format geht ITV ziemlich weit in die Vergangenheit zurück und steigt in den 1960er Jahren ein. Aus jedem einzelnen Jahrzehnt werden die Zuschauer ihre Lieblingsausschnitte küren. Diese werden dann am Ende gegeneinander antreten, wobei das Publikum dann entscheidet, welcher Clip denn letztlich der ultimative Sieger ist. Produziert wird die zweistündige Sendung von Hungry Bear Media. Ein Ausstrahlungstermin steht allerdings noch nicht fest. Fix ist dagegen mittlerweile das Auswahlverfahren für den Eurovision Song Contest. BBC Two wird erneut eine eigene Show veranstalten und setzt auf das bewährte Konzept "Eurovision: You Decide". gesendet wird die Show am 7. Februar live aus dem Brighton Dome. Moderieren wird wieder Mel Giedroyc, die erstmals von Måns Zelmerlöw, der den Song Contest 2015 für Schweden gewann, unterstützt wird. In der 90-minütigen Show werden sechs Songs vorgestellt. Wer dann für das UK nach Lissabon fährt, entschieden die Zuschauer gemeinsam mit der Fachjury.

Adventskalender
© DWDL
Als wöchentliche Sendung ist "Top of the Pops" längst Geschichte. Zur britischen Tradition gehört es aber noch heute, dass die Kultmarke an Weihnachten ins Fernsehen zurückkehrt. Nun wurden auch die ersten Künstler bestätigt. So werden in diesem Jahr unter anderem Dua Lipa und Rita Ora auftreten. Auch Ed Sheeren darf die Weihnacht bei der BBC beträllern. Daneben treten laut "BBC News" auch Clean Bandit und The Script auf. Für die Neujahrs-Sendung sind bislang James Arthur und Paloma Faith angekündigt. Fearne Cotton und Reggie Yates werden beide Sendungen moderieren. An Weihnachten wird außerdem "The Crystal Maze" mit einem Promi-Special zu sehen sein, wie Channel 4 nun ankündigte. Zur den Teilnehmern gehören zum Beispiel Saturdays-Sängerin Mollie King, der Schauspieler Tom Davis und die Boxerin Nicola Adams. Die Sendung soll in der Vorweihnachtszeit laufen. Der "Great British Bake Off" wird ebenfalls an Weihnachten wiederkehren – und auch nach dem Senderwechsel zu Channel 4 wird es erneut gleich zwei Specials geben, wie Channel 4 bestätigte. In den beiden Specials kehren Bäcker aus den vergangenen Staffeln noch einmal zurück – und werden damit erstmals von Prue Leith bewertet, die in diesem Jahr Mary Berry ablöste.

Über den Autor

Marcel Pohlig lernte das Alphabet einst beim "Glücksrad", um später über das Fernsehen zu schreiben. Seit 2011 verfasst er bei DWDL.de das UK-Update. Kann sich für gute Shows und Serien begeistern und mag es, wenn dabei die Liebe zum Detail nicht verloren geht.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen