© Screenshot VW
UK-Update vom 14. August

VW-Spot verboten, BBC Three und HBO Max kooperieren

 

Die Advertising Standards Authority hat erstmals zwei TV-Spots verboten, weil diese angeblich Stereotype fördern. Einer der Spots stammt von VW. Außerdem: ITV macht eine Doku-Reihe über Gefängnisse und BBC Three arbeitet zusammen mit HBO Max an einer neuen Sitcom.

von Timo Niemeier
14.08.2019 - 12:12 Uhr

Advertising Standards Authority © Advertising Standards Authority
In Großbritannien gibt es neuerdings Regeln, die Werbungen verbieten, die Stereotype fördern. Nun sind erstmals zwei TV-Spots von der Advertising Standards Authority auf dieser Grundlage verboten worden. Bei einem Spot handelt es sich um einen Clip des Autobauers VW, darin waren verschiedene Menschen zu sehen. Männliche Astronauten, ein männlicher Para-Sportler sowie eine Frau, die neben einem Kinderwagen auf einer Parkbank sitzt. In einem Spot von Philadelphia cream cheese sind zwei Väter zu sehen, die in einem Restaurant kurz ihr Kind aus den Augen lassen. 


Tom Allen © BBC
Comedian und Schauspieler Tom Allen wird die neue Staffel von "The Apprentice: You’re Fired" bei BBC Two moderieren, das hat der Sender nun bestätigt. Allen folgt damit auf Rhod Gilbert, der die Show in den vergangenen drei Jahren präsentierte und nun lieber auf Tour geht. In der Begleitshow zu "The Apprentice" bekomm Allen in jeder Woche Besuch von Business-Gurus und Promis, die der Frage auf den Grund gehen, was bei den erfolglosen Kandidaten von "The Apprentice" schief gelaufen ist. Die Show wird direkt im Anschluss an "The Apprentice" ausgestrahlt. 

ITV ab 2013© ITV
ITV wird bald einen Blick hinter die Gefängnismauern im Land werfen. Dazu hat man nun bei Chalkboard TV die Doku-Reihe "Inside Prison: Britain Behind Bars" in Auftrag gegeben. Dabei will man Gefängnisse im ganzen Land mit Kameras ausstatten, um so einen möglichst breiten Blick zu erhalten. Es geht sowohl um männliche als auch um weibliche Gefangene als auch um die Wärter/innen. Chalkboards Managing Director und Executive Producer, Mike Benson, sagt: "Die moderne Rolle eines Gefängnisbeamten ist eine faszinierende Kombination aus Sicherheitsbeamtem, Vertrautem und Mentor. Mit unserem Zugangs bietet sich eine hervorragende Gelegenheit, diese sich entwickelnde Rolle zu erkunden und eine umfassende Momentaufnahme des Gefängnisdienstes zu machen."

Channel 5© Channel 5
Viacoms Channel 5 hat eine Reihe von Geschichts-Formaten in Auftrag gegeben. So lässt man unter anderem drei einstündige Folgen von "The Tutankhamun Legacy" produzieren, darin soll es um das dramatische Leben und den Tod des jungen altägyptischen Königs gehen. In der ebenfalls dreiteiligen Reihe "Epidemic: The Great Plague" beschäftigt man sich mit der epidemiologischen Wissenschaft und in dem 90-Minüter "Pompeii: What Happened Next" dreht sich alles rund um die Ereignisse nach dem Vulkanausbruch am Vesuv, der die Stadt Pompeii zerstörte. Alle drei Produktionen stammen von Voltage TV. Darüber hinaus hat Channel 5 auch "Henry VIII: Man, Monarch, Monster" bestellt. In der dreiteiligen Reihe geht es um die Psychologie, die Ambitionen und das rücksichtslose Handeln des Monarchen. In gleich acht Folgen wird man sich außerdem mit dem Tower of London beschäftigen, "Inside the Tower of London" geht damit schon in die zweite Staffel. 

Rose Matafeo© BBC
BBC Three arbeitet unter dem Titel "Starstruck" an einer neuen Sitcom. Die Hauptrolle darin wird Rose Matafeo übernehmen, die wurde 2018 mit dem Edinburgh Comedy Award ausgezeichnet. Matafeo hat auch die Drehbücher für die sechs Folgen geschrieben. Hinter der Sitcom steht Avalon Television, neben BBC Three sitzt auch die neue, kommende Streamingplattform HBO Max mit im Boot. Im Mittelpunkt der Serie steht die Mittzwanzigerin Rose, die als Millennial in London lebt und sich mit zwei Jobs über Wasser hält. Ihr Leben gerät aus den Fugen, als sie eines Tages im Bett eines Filmstars aufwacht. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen