Grafik: DWDL.de; Logo: RTL © DWDL/ RTL
Ganz was Neues

Mario Barth sei Dank: RTL-Comedys starten gut

 

Die neuen Comedys "Geile Zeit" und "Böse Mädchen" legten einen guten Start hin. Zu verdanken haben sie das in erster Linie Mario Barth, der zuvor geradezu sensationelle Quoten holte

von Uwe Mantel
13.10.2007 - 11:08 Uhr

Foto: RTLNeue Comedy-Formate und RTL - das passte in den vergangenen Jahren einfach so gar nicht zusammen. Reihenweise floppten die regelmäßigen Comedy-Formate. Um so erfreuter wird man da beim Blick auf die Quoten vom Freitagabend sein: "Geile Zeit" und "Böse Mädchen" überzeugten wenigstens zum Auftakt.

Die neue Sketch-Comedy "Geile Zeit" kam mit 2,19 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern auf tolle 20,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Insgesamt schauten 3,06 Millionen Zuschauer ab drei Jahren zu. Etwas schlechter lief es im Anschluss für den neuesten Versteckte Kamera-Aufguss "Böse Mädchen", doch auch mit 18,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe dürfte man bei RTL zufrieden sein.


Die starken Quoten lassen sich allerdings auch recht einfach erklären: Zu verdanken hat RTL sie vor allen Dingen Mario Barth. Dessen Live-Programm lief direkt davor grandios: Mit 3,61 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern sicherte er sich nicht nur den klaren Tagessieg, sondern auch unglaubliche 30,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Auch beim Gesamtpublikum lief es hervorragend: 5,55 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen insgesamt zu. Spannend wird nun also, wie sich "Geile Zeit" und "Böse Mädchen" ohne Mario Barth davor schlagen werden.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale