Logo: Das Erste © Das Erste
Flickenteppich vor 8

ARD: Auch "Wissen vor 8" mit magerer Quote

 

Am Dienstag zeigte Das Erste erstmals das Mini-Wissensformat "Wissen vor 8". Die Zuschauerzahlen waren wie üblich um diese Zeit im Ersten eher mager.

von Uwe Mantel
12.03.2008 - 10:16 Uhr

Foto: WDR/Frank OssenbrinkDie Zeit zwischen 19:45 Uhr und 20 Uhr gleich im Ersten einem Flickenteppich. Mini-Sendungen wie "Wetter im Ersten" oder "Börse im Ersten" finden sich dort zwischen Werbespots. Kein Wunder, dass die Zuschauerzahlen da nicht besonders hoch sind - trotz der hohen Quoten, die "Das Quiz mit Jörg Pilawa" und die "Tagesschau" davor und danach einfahren.

Am Dienstag kam mit "Wissen vor 8" noch ein weiteres Mini-Format hinzu. An den mageren Quoten hat das aber nur wenig geändert. 1,99 Millionen Zuschauer sahen die erste Ausgabe des zweiminütigen Wissens-Häppchens von Ranga Yogeshwar. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 7,1 Prozent. In der in diesem Werbeumfeld auch für die ARD wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil sogar nur bei 3,1 Prozent.

Je näher die "Tagesschau" rückte, desto mehr Zuschauer schalteten dann nach und nach wieder zum Ersten. "Das Wetter im Ersten" verfolgten dann 2,07 Millionen Zuschauer, "Börse im Ersten" um kurz vor 20 Uhr 2,15 Millionen Zuschauer. Die Marktanteile verharrten aber weiter auf dem Niveau um 7,5 Prozent beim Gesamtpublikum und 3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale