Foto: ZDF © ZDF
Am Dienstagabend

ZDF punktet mit Kabarett und Satire

 

Die ZDF-Kabarett-Sendung "Neues aus der Anstalt" mit Urban Priol und Georg Schramm erfreut sich steigender Beliebtheit. Am Dienstag war sie ab 22:15 Uhr sogar Marktführer. Danach lief auch der satirische Jahresrückblick toll.

von Uwe Mantel
17.12.2008 - 13:29 Uhr

Grafik: DWDL.de; Logo: ZDFZum zwanzigsten Mal strahlte das ZDF am Dienstagabend bereits seine Satire- und Kabarett-Sendung "Neues aus der Anstalt" aus - mit steigendem Erfolg. Im Schnitt kamen die zehn Ausgaben im vergangenen Jahr auf 2,91 Millionen Zuschauer und 13,7 Prozent Marktanteil. Die letzte Sendung lief nun sogar noch einmal deutlich besser.

So sahen am Dienstag ab 22:15 Uhr 3,31 Millionen Zuschauer ab drei Jahren zu, was beim Gesamtpublikum einem hervorragenden Marktanteil von 16,0 Prozent entsprach. Damit war "Neues aus der Anstalt" sogar Marktführer in seinem Timeslot. Bei den jüngeren Zuschauern lief es zwar nicht ganz so gut, doch mit einem Marktanteil von 7,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen kann das ZDF durchaus zufrieden sein.

Im Anschluss zeigte das ZDF noch seinen satirischen Jahresrückblick, der von den Machern der "Toll!"-Rubrik aus "Frontal 21" produziert wurde. Auch hier waren die Quoten gut: 2,1 Millionen Zuschauer ab drei Jahren reichten ab 23:15 Uhr für starke 14,9 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale