ProSieben © DWDL/ProSieben
ProSieben-Show

ProSiebens "Mascerade": Auch das Finale enttäuscht

 

Die ProSieben-Show "Mascerade - Deutschland verbiegt sich" konnte wie erwartet auch zum Finale nicht überzeugen und lag deutlich unter dem Senderschnitt. Die "MyVideo"-Zweitverwertung am späten Abend floppte völlig

von Uwe Mantel
17.06.2009 - 09:45 Uhr

Mascerade JuryVon Anfang an hielt sich das Interesse an der ProSieben-Show "Mascerade - Deutschland verbiegt sich" in engen Grenzen. Die erste Folge der Reihe erreichte mit 12,7 Prozent Marktanteil aber immerhin noch einen Wert knapp über dem Senderschnitt. Schon ab Woche 3 kämpfte das Format aber mit der 10-Prozent-Marke und fiel Anfang Juni dann mit nur noch 8,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe auf einen Tiefstwert.

Ganz so schlecht sah es zum Finale zwar nicht mehr aus, einen richtig spürbaren Aufschwung gab es aber auch nicht. Das Finale um 20:15 Uhr kam mit gerade mal 1,22 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern nur auf 10,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Insgesamt sahen 1,62 Millionen Zuschauer ab drei Jahren zu. Im Anschluss hängte ProSieben noch ein "Best of" dran, das allerdings noch einmal 220.000 Zuschauer weniger sehen wollten. Immerhin: Die "Mascerade"-Resteverwertung lief mit 9,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe besser als alles, was ProSieben zuletzt auf diesem Sendeplatz ausprobiert hat.

Auch der Comedy-Block, derzeit nur mit Wiederholungen gefüllt, im Anschluss tat sich wie schon in den letzten Monaten erneut schwer. "Switch Reloaded" blieb mit 9,4 Prozent ebenso im einstelligen Bereich hängen wie "Elton vs. Simon", das sogar nur 9,2 Prozent Marktanteil erreichte. Einzig die "Comedystreet" lief mit 10,7 Prozent Marktanteil geringfügig besser.

Am ganz späten Abend um kurz vor Mitternacht versucht ProSieben derzeit mal wieder, seine Webclip-Plattform MyVideo ins Programm einzubinden. Was mit der komplett erfolglosen "MyVideo Show" bei Sat.1 aber schon nicht geklappt hat, funktioniert auch bei ProSieben nicht wirklich. Das von Collien Fernandes präsentierte Format "MyVideo Star" wollten ab 23:50 Uhr nur 300.000 Zuschauer sehen. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei miserablen 6,1 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale