Grafik: DWDL.de © RTL/DWDL
Sonntagabend

RTL-Zweiteiler "Vulkan" siegt über James Bond

 

Der RTL-Zweiteiler "Vulkan" legte bei RTL am Sonntagabend einen guten Start hin und sicherte sich mit über 20 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe die Marktführung in der Primetime.

von Uwe Mantel
19.10.2009 - 08:55 Uhr

VulkanDer Zweiteiler "Vulkan" legte bei RTL am Sonntagabend einen deutlich besseren Start hin als im vergangenen Jahr der letzte eigenproduzierte Event-Mehrteiler "Die Patin". Mit 3,18 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern sicherte sich RTL in der Zielgruppe die klare Marktführung in der Primetime vor den Sat.1-Serien. Der Marktanteil belief sich auf starke 20,8 Prozent. James Bond musste sich bei ProSieben mit vergleichsweise bescheidenen 15,2 Prozent zufrieden geben.

Auch beim Gesamtpublikum lief es gut: 5,9 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu, der Marktanteil belief sich auf 16,5 Prozent. Den Tagessieg verpasste "Vulkan" dennoch bei Jung und Alt gleichermaßen. In der Zielgruppe holte das Formel 1-Rennen, das der Zeitverschiebung sei Dank diesmal am Vorabend statt am Nachmittag zu sehen war, noch 180.000 junge Zuschauer mehr vor den Bildschirm. Beim Gesamtpublikum musste sich "Vulkan" nicht nur der Formel 1, sondern auch noch "Tagesschau" und "Tatort" geschlagen geben.

Die Strategie, im Anschluss an Filme wie "Vulkan" noch die passende Doku zum Thema hinterherzuschieben zahlte sich unterdessen auch diesmal wieder aus. "Vulkanausbruch in Deutschland... Was wäre wenn?" hielt im Anschluss noch 4,33 Millionen Zuschauer bei RTL, der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 16,2 Prozent in der Zielgruppe wurden 18,6 Prozent erreicht.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 08.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 08.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale