Grafik: DWDL.de © RTL/DWDL
"DSDS" lässt grüßen

"Supertalent": Nach dem Casting sinkt das Interesse

 

Wie schon bei "DSDS" sinkt auch im Falle von "Das Supertalent" das Publikums-Interesse nach der Casting-Phase: Eine Million Zuschauer gingen verloren, für den Sieg reichte es aber dennoch

von Alexander Krei
29.11.2009 - 09:04 Uhr

Supertalent-Jury Bruce Darnell, Sylvie van der Vaart, Dieter BohlenEs ist ein Phänonem, das bereits seit Jahren bei "Deutschland sucht den Superstar" beobachtet werden kann: Die auf Comedy getrimmten Casting-Höhepunkte erreichen in der Regel mehr Zuschauer als die späteren Mottoshows. Ähnlich scheint die Entwicklung nun auch beim "Supertalent" zu verlaufen.

Sahen in der vergangenen Woche noch 7,54 Millionen Menschen zu, so erreichte die erste von vier Live-Shows sieben Tage später über eine Million Zuschauer weniger. Sorgen muss man sich bei RTL angesichts von 6,51 Millionen Zuschauern und einem Gesamt-Marktanteil von 21,2 Prozent aber freilich nicht machen, schließlich behauptete die Sendung einmal mehr die Marktführerschaft und setzte sich zugleich gegen "Das Adventsfest der 100.000 Lichter" durch, das im Ersten auf 6,41 Millionen kam.



Beim jungen Publikum war der Tagessieg ohnehin nicht gefährdet: Obwohl es auch hier Verluste und mit Stefan Raab einen starken Konkurrenten gab, setzte sich das erste Halbfinale mit 3,85 Millionen Werberelevanten und 32,0 Prozent Marktanteil locker an die Spitze. Für die Entscheidungsshow, die RTL erst gegen Mitternacht ausstrahlte, konnten sich allerdings nicht mehr so viele Fans begeistern: Hier waren schließlich noch 2,33 Millionen 14- bis 49-Jährige wach, die 29,6 Prozent Marktanteil entsprachen, während insgesamt 3,84 Millionen für satte 25,6 Prozent sorgten.

Dazwischen füllte das Bühnenprogramm "Mutterschutz" von Atze Schröder die Wartezeit mit Erfolg: 3,49 Millionen blieben dran, in der Zielgruppe lag der Marktanteil bei überzeugenden 21,5 Prozent. Der zweite Teil wurde ab 00:30 Uhr dann noch von 1,46 Millionen Zuschauern sowie 18,3 Prozent der Jungen gesehen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 08.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 08.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale