Foto: RTL © RTL
Stark wie lange nicht

RTL im Glück: Bestwert für "DSDS"-Mottoshows

 

Mehr als jeder dritte junge Zuschauer die "Superstar"-Suche bei RTL - insgesamt war die Show so stark wie seit 2006 nicht mehr. Nach Mitternacht profitierte "DSDS" schließlich von Klitschko.

von Alexander Krei
21.03.2010 - 09:08 Uhr

Grafik: DWDL.deWährend sich RTL in den vergangenen Jahren stets über die im Vergleich zu den auf Comedy getrimmten Casting-Highlights sinkenden Quoten bei den Mottoshows beklagen konnte, scheint man in diesem Jahr alles richtig gemacht zu haben. Am Samstag konnte "Deutschland sucht den Superstar" sogar noch zulegen.

Mit 6,63 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 20,2 Prozent verbuchte "DSDS" die höchste Reichweite bei einer Mottoshow seit dem Finale der dritten Staffel im Jahr 2006. Damit setzte sich RTL auch gegen die starke öffentlich-rechtliche Konkurrenz durch: So erreichte "Das Frühlingsfest der Volksmusik" im Ersten im Schnitt 6,49 Millionen Zuschauer, "Wilsberg" brachte es im ZDF noch auf 6,35 Millionen.



Experten gesucht!

Täglich neue Projekte, täglich neue Formate. Jetzt sind Sie mit Ihrem Können gefragt. Melden Sie sich an bei VitaminD, dem Expertenportal der TV-Branche.
In der Zielgruppe spielte "DSDS" ohnehin in einer eigenen Liga und verzeichnete hier 4,25 Millionen 14- bis 49-Jährige sowie herausragende 33,7 Prozent Marktanteil - damit sah mehr als jeder dritte Zuschauer aus der Zielgruppe am Samstag die fünfte Mottoshow. Nach Mitternacht profitierte die Castingshow schließlich noch von den hervorragenden Quoten, die Wladimir Klitschko RTL zwischenzeitlich beschert hatte. 5,40 Millionen Zuschauer waren im Schnitt dabei, sodass bereits der Gesamt-Marktanteil fulminante 38,7 Prozent betrug. In der Zielgruppe verzeichnete RTL zu nächtlicher Stunde sogar 45,8 Prozent Marktanteil und deklassierte damit die komplette Konkurrenz.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale