Sat.1 - colour your life © DWDL/Sat.1
Tagessieg

Spitzen-Comeback für Danni und Bulle bei Sat.1

 

Die kurze WM-Pause hat den beiden Sat.1-Serien am Montagabend überhaupt nicht geschadet. "Danni Lowinski" meldete sich mit dem Tagessieg zurück, "Der letzte Bulle" stellte zuvor schon einen persönlichen Bestwert auf.

von Uwe Mantel
06.07.2010 - 09:33 Uhr

Weil im Juni gegen die WM-Übertragungen nichts zu holen gewesen wäre, entschied Sat.1 sich seine beiden Serien "Danni Lowinski" und "Der letzte Bulle" inmitten der ersten Staffel für knapp einen Monat zu unterbrechen. Es war also spannend, ob die Zuschauer direkt nach der Pause wieder zu Sat.1 zurückfinden werden. Doch die Anziehungskraft der beiden Sat.1-Serien ist offensichtlich groß genug: Das Comeback verlief hervorragend.

So holte "Danni Lowinski" am Montag mit 1,93 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern direkt wieder den Tagessieg in der werberelevanten Zielgruppe. Der Marktanteil belief sich auf hervorragende 16,8 Prozent - der zweitbeste Wert, den "Danni Lowinski" seit dem Serienstart erzielen konnte. Insgesamt schauten 3,12 Millionen Zuschauer zu, auch das bewegte sich in etwa auf dem Niveau von vor der WM. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 11,6 Prozent.

Zudem kommt auch "Der letzte Bulle", der in den ersten Wochen zwar ordentlich, aber unspektakulär lief, immer besser in die Gänge. Bei seiner Rückkehr holte die Serie mit Henning Baum dank 1,66 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern mit 15,5 Prozent Marktanteil einen neuen persönlichen Bestwert. Insgesamt schauten sogar ein paar Zuschauer mehr zu als bei "Danni Lowinski": 3,15 Millionen hatten um 20:15 Uhr insgesamt eingeschaltet.

Danach verließ Sat.1 dann aber das Glück. Das Promi-Magazin "Stars & Stories" konnte ab 22:15 Uhr das Quoten-Niveau bereits nicht mehr halten und lag mit 10,2 Prozent in der Zielgruppe unter dem Senderschnitt. Die "Focus TV-Reportage" ab 23 Uhr blieb dann sogar bei miserablen 6,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hängen. Die gute Laune dürfte das bei Sat.1 heute aber kaum trüben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.