RTL Logo © DWDL
Miese Quoten

RTL-Abenteuer "Akte Golgatha" völlig chancenlos

 

RTL hatte am Sonntagabend mit dem eigenproduzierten Abenteuerfilm "Akte Golgatha" mal wieder keine Chance gegen die Konkurrenz aus Hollywood. Der Sieg ging mit großem Vorsprung an "Next", RTL blieb nur Platz 4.

von Uwe Mantel
08.11.2010 - 09:15 Uhr

Akte Golgatha
© RTL / Elke Werner
RTL sollte darüber nachdenken, eigenproduzierten Filme vielleicht nicht am Sonntagabend zu zeigen und damit gegen die Hollywood-Blockbuster bei ProSieben ins Rennen zu schicken. Dieses haben die Kölner jedenfalls auch mit "Akte Golgatha" mal wieder haushoch verloren.

Der eigenproduzierte Abenteuerfilm kam am Sonntagabend mit 1,99 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern nicht über einen enttäuschenden Marktanteil von 12,8 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe hinaus. Das reichte nur für den vierten Platz am Sonntagabend. Auch beim Gesamtpublikum sah es eher mau aus: 3,61 Millionen Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet, das entsprach einem Marktanteil von 10,0 Prozent.

Der Sieg bei den jüngeren Zuschauern ging hingegen mit großem Vorsprung an ProSieben. "Next" erreichte dort mit 3,31 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern stolze 21,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. 4,15 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu. Mit "Bad Boys - Harte Jungs" konnte ProSieben den Marktanteil am späteren Abend dann sogar noch auf 23,1 Prozent steigern.

Vor RTL platzierten sich am Sonntagabend außerdem noch Sat.1 - und das, obwohl nur noch Wiederholungen der Krimi-Serien zu sehen sind. Mit den 14,6 Prozent Marktanteil für "Navy CIS" und 14,2 Prozent für "The Mentalist" kann man in Unterföhring somit um so mehr zufrieden sein. Auch der "Polizeiruf 110" im Ersten kam mit 13,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen noch auf bessere Werte als "Akte Golgatha".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale