Mario Barth © RTL / Andreas Friese
Schwacher Freitag

Mario Barth bleibt das Quoten-Sorgenkind von RTL

 

Die neue Staffel von "Willkommen bei Mario Barth" erweist sich bei RTL als Totalausfall. Auch in der zweiten Woche lag der Marktanteil im tiefroten Bereich. Doch auch die neueste Ausgabe der Rankingshow "Die 10..." enttäuschte diesmal.

von Uwe Mantel
25.06.2011 - 08:55 Uhr

Nicht überall, wo Mario Barth draufsteht ist auch Erfolg drin - das muss RTL derzeit am Freitagabend schmerzhaft erfahren. Die neue Staffel seiner Show "Willkommen bei Mario Barth" startete in der vergangenen Woche schon mit sehr enttäuschenden Quoten. Und auch in dieser Woche sah es nicht besser aus.

So reichte es mit 1,41 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern erneut nur für völlig unbefriedigende 13,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Insgesamt sahen gerade mal 2,22 Millionen Zuschauer zu, der Marktanteil beim Gesamtpublikum belief sich auf 8,1 Prozent. Bitter: Selbst die Wiederholung von Bülent Ceylans Bühnenprogramm fand im Anschluss mehr Fans: 2,45 Millionen Zuschauer sahen sich die Aufzeichnung aus 2009 an. Der Marktanteil in der Zielgruppe schoss auf 19,2 Prozent nach oben.

Um 20:15 Uhr lief es für RTL hingegen ebenfalls nicht gerade nach Maß. "Die 10 spektakulärsten Kriminalfälle" erreichten einen Marktanteil von 15,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Im Vergleich zu den "schrägsten TV-Gesichtern" in der vergangenen Woche war das ein Rückgang um über zwei Prozentpunkte. Insgesamt hatten 2,5 Millionen Zuschauer eingeschaltet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 10.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 10.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale