© Warner Bros. Television
Schwacher ProSieben-Montag

"Fringe" stürzt ab", "Die Alm" drückt auf die Bremse

 

So hat man sich das bei ProSieben ganz sicher nicht vorgestellt: "Fringe" stürzte am Montag auf ein neues Rekord-Tief und auch "Vampire Diaries" enttäuschte wieder. Das ging schließlich auch an der anschließenden "Alm" nicht spurlos vorüber.

von Alexander Krei
23.08.2011 - 09:00 Uhr

Wenig Licht, dafür aber viel Schatten am Montagabend bei ProSieben: Nach der ohnehin schon enttäuschenden Rückkehr mit nur etwas mehr als elf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe musste "Fringe" in dieser Woche sogar noch Federn lassen - trotz einer neuen Folge und vergleichsweise harmloser Konkurrenz stürzte die einst so stark gestartete US-Serie auf ein neues Rekord-Tief.

Mit nur 1,01 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren erreichte "Fringe" einen ernüchtenden Marktanteil von nur noch 9,7 Prozent in der Zielgruppe. Vom Tagessieg blieb die Serie damit weit entfernt: Den ergatterte sich erneut die RTL-Dokusoap "Einsatz in vier Wänden - Spezial", die mit genau 20,0 Prozent Marktanteil um 20:15 Uhr wie schon in den vergangenen Wochen eine Bank war. "Fringe" kam indes insgesamt nicht über 1,43 Millionen Zuschauer hinaus und verlor im Vergleich zur Vorwoche sogar noch über 300.000 Fans.

Ein wenig erholen konnte sich dafür "Vampire Diaries" - wenn auch auf weiterhin sehr schwachem Niveau. Mit 8,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe bei insgesamt 1,22 Millionen Zuschauer kann man bei ProSieben natürlich nicht zufrieden sein. Da grenzt es schon fast an ein Wunder, dass sich "Die Alm" anschließend aus eigener Kraft noch über den Senderschnitt retten konnte. Immerhin 12,2 Prozent betrug der Marktanteil und damit übrigens deutlich weniger als die erste Staffel der Realityshow vor sieben Jahren jemals erreichte.

Insgesamt entsprachen 1,44 Millionen Zuschauern um 22:15 Uhr einem Marktanteil von genau 7,0 Prozent - auch hier wird man sich ganz sicher deutlich mehr erhofft haben. Gegenüber der Ausgabe vom Sonntag gingen somit über eine halbe Million Zuschauer wieder verloren.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale