Die Alm © ProSieben
Nichts zu lachen

"Comedy Party" versagt, "Alm" wird zum Problem

 

Das wird man sich bei ProSieben anders vorgestellt haben: "Die Alm" enttäuscht in diesem Sommer und lag am Donnerstag nun sogar deutlich unter dem Senderschnitt. Wenig hilfreich war dabei "Die große Comedy Party", die zuvor bereits kläglich versagte.

von Alexander Krei
26.08.2011 - 08:29 Uhr

Ins Gespräch hat ProSieben die neue Staffel der "Alm" zwar gebracht - doch die Zuschauer scheinen bereits wenige Tage nach dem Auftakt schon genug davon zu haben. Von den Top-Quoten, die die Realityshow vor sieben Jahren erzielte, ist sie diesmal jedenfalls meilenweit entfernt. Am Donnerstag fiel "Die Alm" nun sogar unter den Senderschnitt.

Ab 22:15 Uhr erreichte die Sendung lediglich 870.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren. Die Folge war ein Marktanteil von nur 10,3 Prozent - sicherlich nicht das, was sich ProSieben von dem teuren Format vorgestellt hat. Insgesamt entsprachen 1,28 Millionen Zuschauer nur 6,3 Prozent Marktanteil. Für die kommenden Tage steht ProSieben nur also vor der schwierigen Aufgabe, die Zuschauer doch noch für das Format zu überzeugen.

Das Vorprogramm erwies sich am Donnerstag allerdings auch nicht gerade als perfekt, denn die erste Ausgabe der "Großen Comedy Party" mit Sonya Kraus wollten um 20:15 Uhr gerade mal 1,03 Millionen Zuschauer sehen, die einem Marktanteil von 3,8 Prozent entsprachen. In der Zielgruppe sah es mit nur 7,4 Prozent kaum besser aus. Besonders ärgerlich: Nach jetzigem Stand ist der zweite Teil der Show am Samstag erneut vor der "Alm" zu sehen - kaum zu glauben, dass es dann deutlich besser laufen wird.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale