H wie Hartwich © RTL
Wieder nix?

Schwacher Start für RTL-Show "H wie Hartwich"

 

Mit "Let's dance" und "Das Supertalent" co-moderiert er echte Quotenhits, mit seinen eigenen Formaten tut sich Daniel Hartwich aber weiter schwer: "H wie Hartwich" legte am Freitag einen Fehlstart hin. Auch für Jauch und Cindy aus Marzahn lief es zuvor nur mäßig.

von Uwe Mantel
10.09.2011 - 09:01 Uhr

Mit "Achtung! Hartwich" durfte Daniel Hartwich 2008 schon einmal für kurze Zeit sein Glück mit einer eigenen Sendung am späten Freitagabend versuchen. Mangels Erfolg war es allerdings ein kurzes Intermezzo. Abgeschrieben hat RTL Hartwich aber nicht, stattdessen wurde er mit dem "Supertalent" und "Let's dance" in zwei der quotenstärksten Shows des Senders als Co-Moderator eingesetzt. Nachdem er dadurch nun einem größeren Publikum bekannt ist, durfte er nun erneut mit einem eigenen Format zurück auf den Bildschirm. Doch auch "H wie Hartwich" legte am späten Freitag wieder einen Fehlstart hin.

Die erste Sendung wollten gerade mal 0,87 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer sehen, der Marktanteil in der Zielgruppe lag somit bei gerade mal 12,1 Prozent - deutlich zu wenig für die Ansprüche des Dauermarktführers. Auch beim Gesamtpublikum sah es eher mau aus: 1,62 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu, mehr als 10,5 Prozent Marktanteil waren damit nicht drin.

Zuvor hatte sich allerdings auch schon "Cindy aus Marzahn und die Jungen Wilden" mit schwächeren Quoten als gewohnt aus der Pause zurück gemeldet. 16,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe war der schwächste Wert der letzten Jahre. 3,02 Millionen Zuschauer sahen hier insgesamt zu. Und auch Günther Jauch präsentierte sich nicht gerade in Topform: Zwar holte "Wer wird Millionär" mit 5,18 Millionen Zuschauern wieder den Tagessieg beim Gesamtpublikum, ein Marktanteil von 15,9 Prozent in der Zielgruppe war allerdings trotzdem nur unteres Mittelmaß.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.