Eins gegen Eins © Sat.1
Sex sells

"Schamhaar-Eklat" hilft Sat.1-"Polit"-Talk-Quote

 

Der Sat.1-Talk "Eins gegen Eins" kann seit der Sommerpause deutlich gestiegene Quoten vorweisen - auch, weil man bei der Themen- und Gästeauswahl nun ein wenig Privatsender-tauglicher vorgeht. In dieser Woche ging's um Pornos.

von Uwe Mantel
18.10.2011 - 09:34 Uhr

Wer am Montagabend bild.de aufgerufen hat, dem lachte eine große Schlagzeile zum "Schamhaar-Eklat" beim Sat.1-Talk "Eins gegen Eins" entgegen - noch einmal willkommene Werbung für den Talk mit Claus Strunz, der sich spät am Abend dann dem Thema "Porno als Massenphänomen - macht das unsere Gesellschaft kaputt" widmete und dafür unter anderem Rapperin Lady Bitch Ray eingeladen hatte.

Mit diesem privatsender-tauglichen Thema schaffte es "Eins gegen Eins" in dieser Woche auf 7,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe - wenn man bedenkt, dass vor der Sommerpause Werte zwischen 4 und 5 Prozent die Regel waren, ist das ein voller Erfolg. Auch in der vergangenen Woche hatte es schon ähnlich gut ausgesehen. Insgesamt sahen 730.000 Zuschauer zu.

Um 20:15 Uhr holte Sat.1 mit einer Wiederholung von "The Mentalist" übrigens auch nicht mehr als 7,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, die zweite Folge konnte sich nur leicht auf 8,6 Prozent Marktanteil steigern. Bei "Planetopia" ging es dann wieder auf 7,3 Prozent bergab. Stärkste Sat.1-Sendung des Abends war überraschenderweise - die "Focus TV Reportage", die sich zuvor schon ebenfalls dem Thema Porno widmete und damit 9,6 Prozent Marktanteil erreichte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.