Unser Star für Baku © ProSieben / ARD
Miserable Quoten

Sendeplatzwechsel bricht "Star für Baku" das Genick

 

Schon die Quotenentwicklung am Donnerstag war alles andere als zufriedenstellend, doch dass "Unser Star für Baku" nun bei ProSieben auch noch auf den Montag wechseln musste, brach dem Format aus Quotensicht völlig das Genick.

von Uwe Mantel
07.02.2012 - 09:04 Uhr

Das Song-Contest-Casting "Unser Star für Baku" konnte schon in den letzten Wochen nicht mehr überzeugen, nun wächst es sich aus Quotensicht aber zu einem Totalausfall aus. Eigentlich ohne Not wechselte ProSieben in dieser Woche nun auf den Montag als Sendetag, während donnerstags Das Erste übernimmt. Ein Wechsel, den viele Zuschauer entweder gar nicht mitbekamen oder schlicht nicht mitmachen wollten.

Jedenfalls schalteten am Montag nur noch 1,13 Millionen Zuschauer ein, das war knapp eine halbe Million weniger als noch am vergangenen Donnerstag. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum sackte auf 3,5 Prozent ab. Auch in der werberelevanten Zielgruppe ging's deutlich nach unten: Übrig waren noch 820.000 14- bis 49-jährige Zuschauer, was hier einem miserablen Marktanteil von nur 6,5 Prozent entsprach.

Der Sendeplatz-Wechsel beschleunigte damit den ohnehin schon zu beobachtenden Quotenverfall enorm. Die Auftaktshow Mitte Januar hatten noch 2,44 Millionen Zuschauer gesehen, seitdem gingen also mehr als die Hälfte der Zuschauer verloren. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag damals bei 15,6 Prozent. Schon in Woche 2 ging's aber auf 10,1 Prozent in der Zielgruppe hinab, in der vergangenen Woche reichte es auch am Donnerstag erstmals nur für einen einstelligen Marktanteil.

Nachdem schon "Unser Star für Baku" so wenige Zuschauer anlocken konnte, verwundert es auch nicht weiter, dass das darauf abgestimmte "TV Total", das am Montag schon um 22:30 Uhr startete, ebenfalls kein Bein auf den Boden brachte. 7,3 Prozent betrug der Marktanteil für Stefan Raabs Show im Anschluss. Insgesamt blieben 0,79 Millionen Zuschauer dran. Die Folge: ProSieben musste sich am Montag mit einem Tagesmarktanteil von 8,9 Prozent in der Zielgruppe zufrieden geben - und dürfte heilfroh sein, dass "Unser Star für Baku" in der kommenden Woche endet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.